[Talk-de] OpenStreetMap und Bürgerbus

cracklinrain cra_klinrain at gmx.de
Di Nov 26 22:03:00 UTC 2013


Hallo Andreas,

ich weiß nicht, ob zu dem Problem bisher irgendwo ein Vorgehen
vorgeschlagen ist. Ich probiere einfach Mal zu beschreiben wie ich das
Problem angehen würde.

Am 26.11.2013 21:44, schrieb Andreas Schmidt:
> Hallo!
> 
> In unserer Gemeinde (Eschede) gibt es einen neu gegründeten
> Bürgerbus-Verein.
> 
> Da ich schon einige Zeit bei OSM mitwirke, hatte ich die Idee, die vier
> geplanten Linien in OSM einzutragen.
> Derzeit ist es noch Planung, soll aber nächste Woche beantragt werden.
> 
> Nun möchte ich schon mal die festgelegten Haltestellen als Punkte
> eintragen und die Verläufe der Linien darstellen.
> 
> Kann ich das direkt schon in der OSM-Datenbank eintragen (mit tags wie
> proposed_route o.ä.) oder muss ich sowas auf einem getrennten System
> laufen lassen?

Bei bereits bestehenden Buslinien ist das so, dass man wie du es
beschreibst die Haltestellen und die Route in die OSM einträgt.

Hier einmal ein Beispiel einer Nachtlinie (N5) aus Bremen:
http://www.openstreetmap.org/browse/relation/2762573

Nach dem neuen Proposal würdest du dann für jede Fahrtrichtung eine
Relation anlegen. Also

http://www.openstreetmap.org/browse/relation/2762542

Wenn es Alternativrouten (manche Haltestellen werden nicht angefahren
oder der Bus fährt eine andere Strecke zu manchen Zeiten) gibt, kannst
du die durch weitere Relationen erfassen.

Was auf jeden Fall in der Relation enthalten sein sollte, sind die Weg
segmente, die der Bus abfährt und die Halte stellen, an denen der Bus hält.

> Letzteres habe ich nich nie gemacht.
> Ich hätte zwar eine Domain mit ein paar wenigen features[1], die ich zur
> Verfügung stellen würde.
> Die Linie soll aber spätestens, wenn sie in Betrieb geht, öffentlich in
> OSM verfügbar werden, so dass ich am liebsten alles nur einmal
> abarbeiten möchte.

Ich würde es für absolut in Ordnung halten, wenn du die Haltestellen
soweit taggst, dass bis auf die entscheidenden Tags highway=bus_stop
oder ggf. public_transport=platform und public_transport=stop_position
alle weiteren Tags wie name=*, bus=*, shelter=*, bin=* etc in der OSM
gemappt sind. Genauso die Relation. Wenn du dort die entscheidenden Tags
wie route=bus erst einmal weglässt (type=route würde sicherlich nicht
stören - aber da bin ich mir unsicher) wird die Route von von keinem
Renderer erkannt.

Du solltest also zusätzlich vielleicht einen proposed=*-Tag benutzen,
damit andere Mapper das so verstehen.

Diese proposed Tags könntest du dann später auch dazu nutzen, mit z.B.
der Suche in JOSM nach z.B. den Haltestellen (highway=bus_stop bzw.
public_transport=stop_position und public_transport=platform) anhand
deiner proposed Tags zu suchen und alle auszuwählen, um sie schließlich
auf einen Schlag funktionstüchtig zu taggen.

Das wäre eine Variante, gegen die eigentlich niemand etwas haben kann.

Wenn du alles sofort mapst könnte natürlich irgendwer etwas dagegen
haben, allerdings solltest du auf jeden Fall berücksichtigen, dass es
eine Weile dauert, bis die Daten gerendert werden (etwa 24 Std. auf der
osm.org-Seite).

> 
> Wo fange ich an mit mich-schlau-lesen?

Die Wiki-Seiten zu public_transport (vor allem die englischen)
beinhalten eigentlich alles nötige und sehr viele weitere Möglichkeiten
zum Taggen von Details. Wenn du fragen dazu hast, beantworte ich sie dir
gerne.

Beim Eingeben der Daten kann man auf jeden Fall einige Tricks nutzen, um
sich Arbeit zu ersparen.

LG cracklinrain




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de