[Talk-de] D-A-CH

Frederik Ramm frederik at remote.org
Fr Feb 21 09:15:34 UTC 2014


Hi,

On 02/21/2014 08:59 AM, Peter Wendorff wrote:
> Naiv und ohne Details des osmosis-codes zu kennen müsste doch eigentlich
> (wenn man voraussetzen kann, dass die Versionen aller Objekte in allen
> Teilextrakten zusammenpassen) einmal durch alle osm/pbf-Dateien geparst
> werden, während die bereits übernommenen ObjektIDs gespeichert sind.

Ich kenne die genaue Implementierung im Osmosis auch nicht; wenn man
voraussetzt, dass alle Inputs sortiert sind, und das sind sie hier, dann
kann man sich sogar die Liste der bereits übernommenen Objekt-IDs sparen.

> Das ist also weitgehend lineare Laufzeit in der Größe der
> Eingabedateien; und wenn man möchte, kann man statt einer Ergebnisdatei
> ja auch direkt die weitere Verarbeitung - DB-Import etc. anhängen.

Denke ich auch. Müsste halt mal jemand machen ;) grundsätzlich sollte es
von den Daten her eigentlich gehen. Früher hatte ich mal die Extrakte
mit "clipIncompleteEntities" gemacht, da fehlte dann der über die Grenze
ragende Teil eines Ways, aber jetzt sollte eigentlich jeder Way in jedem
Extrakt komplett drin sein.

Bye
Frederik

-- 
Frederik Ramm  ##  eMail frederik at remote.org  ##  N49°00'09" E008°23'33"




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de