[Talk-de] Access-Tags

Peter Wendorff wendorff at uni-paderborn.de
Do Feb 27 11:17:33 UTC 2014


Hallo Christian,
ich gebe dir nur zum Teil recht; die Tabelle war mir im Übrigen neu.

Zunächst eine Frage: Welche Anwendung hält sich an diese Tabelle?
Und gleich darauf aufbauend: gibt es eine maschinenlesbare Version, oder
muss jede Anwendung jede mögliche Änderung der Tabelle wieder manuell
einbauen?
Eine solche Tabelle ist wertlos, wenn Routing-Software sie nicht einsetzt.

Offensichtlich gibt es aber irgendein Projekt, dass sie einsetzt, aber
nicht auf der Seite genannt wird - die Formulierung "designated - same
as yes but this road can optionally be prefered by some of your
metrics." deutet jedenfalls darauf hin.

Abgesehen davon ist ein Kernproblem der default-Frage nicht geklärt: Wie
erkenne ich als Mapper (!), ob ich bei einer bestimmten Straße nochmal
nachgucken sollte, was gilt, oder ob die default-Werte gelten?

Dass Routingsoftware die Default-Werte annimmt ist ja schön und gut -
aber wie unterscheidet man zwischen default und fehlend? Das ist nämlich
leider nicht möglich.
Für die Routingsoftware ist das egal - die muss mit fehlenden Daten
irgendwie halbwegs sinnvoll umgehen können und entsprechend defaults
annehmen; aber besser wäre es, wenn die Route nicht auf Annahmen,
sondern auf vorhandene Daten gestützt werden könnte.

Blöderweise gibt es aber eben mehrere verschiedene default-Semantiken:

1) Was nimmt Routingsoftware X an, wenn keine Angabe in den Daten steht?
   Diese Frage lässt sich mit einer solchen Tabelle dokumentieren und
   beantworten; notwendig dafür wäre aber auch die Angabe der Router,
   die sich danach richten, denn natürlich ist es keine völlig
   unsinnige Entscheidung, highway=track nur im Notfall in die
   Auto-Route mit einzubeziehen, womit es meist access=destination
   entsprechen dürfte.
2) Was ist ohne besondere Ausschilderung gültig?
   Bezieht sich neben den access-Tags insbesondere auch auf
   Geschwindigkeitsbegrenzungen, hat aber mit OSM und dem Mapping
   eigentlich wenig zu tun, sondern entspricht weitgehend (1) für
   Software, die sich an die Regeln hält.

Was ausgeschildert dransteht würde ich aber immer auch so eintragen.
Wenn an einer Straße innerorts (in DE) ein Tempo-50-Schild dransteht,
dann trage ich das so auch ein - obwohl innerorts per default 50 gilt.
Denn falls irgendwann die Geschwindigkeit generell auf 30 gesenkt werden
sollte, gelten bestehende Schilder mit 50 weiterhin. Es ändern sich also
die Regeln genau für die Fälle, wo dies nicht dransteht.

Aus den Gründen finde ich die Tabelle einen guten Ansatz - aber nur,
wenn die Erklärung dazu passt, und die fehlt bisher. Wer großflächig an
Bundes- und Landstraßen maxspeed=100 tagged, nur weil kein Schild
dransteht, erzeugt Probleme für mögliche Anpassungen der
Höchstgeschwindigkeit, z.B. auf 70, was jetzt schon auf einem großteil
der Landstraßen gilt.

Gruß
Peter

Am 27.02.2014 11:22, schrieb chris66:
> Am 27.02.2014 07:58, schrieb Manuel Reimer:
> 
>> Also eigentlich ein "access = yes" um alles zu erschlagen. Im Wiki wird von
>> der Kombination "access = yes" aber abgeraten. Wie ist es also richtig und
>> vollständig wenn man einen Waldweg mit oben genannten Schildern taggen will
>> ohne unnötig viel Tag-Wirrwarr zu produzieren? Gilt bei Access-Tags "alles
>> was nicht verboten ist, ist erlaubt" oder muss alles was erlaubt ist dran
>> stehen? Wenn letzteres: Muss dann auch an jedem "highway = residential" die
>> ganze "Access-Tag-Flut" dranstehen und wenn nein: Warum nicht?
> 
> Moin,
> es gibt im Wiki eine Tabelle[1] mit den default-access-rights pro
> Wegklasse.  Das Setzen expliziter Tags ist also nur bei abweichenden
> Beschränkungen notwendig.
> 
> Das OSM Verkehrszeichentool unterstützt bei der Findung der korrekten
> Tags:
> 
> <http://osmtools.de/traffic_signs/?signs=260,1026-37>
> 
> Chris
> 
> [1]
> <http://wiki.openstreetmap.org/wiki/OSM_tags_for_routing/Access-Restrictions>
> 
> 
> 
> 
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de at openstreetmap.org
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de
> 





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de