[Talk-de] Tagging von Bächen als waterway=ditch

markus schnalke meillo at marmaro.de
Mi Aug 5 19:54:26 UTC 2015


[2015-08-05 16:35] Christoph Hormann <chris_hormann at gmx.de>
> On Wednesday 05 August 2015, Florian Lohoff wrote:
>>
>> Was ja gerade ein chaos verursacht ist der OSMI Waterway view. Dort
>> wird ja von einem Stream verlangt einen Namen zu haben wobei das bei
>> Ditch nicht der fall ist. Somit ist klar das mapper alles was
>> offensichtlich keinen Namen hat zu einem Ditch machen.
>
> Seh ich nicht so - natürliche Wasserläufe haben nun mal viel häufiger
> Namen als irgendwelche Gräben an Straßen oder zwischen Feldern.  Das
> irgendjemand das Tag ändert um die Markierung wg. fehlendem Namen im
> OSMI zu umgehen scheint mir recht weit hergeholt.

Ich finde es weder ``klar'' und ``offensichtlich'' noch ``weit
hergeholt'', dass gerade unerfahrene Mapper (und ich spreche als
ein solcher) in ihrer Unsicherheit versuchen, auf die Meldungen
von so grossartigen QA-Tools wie OSMI zu reagieren.

Damit will ich nicht sagen, dass das gut ist, ich merke aber an
meinem eigenen Verhalten, dass ich mich stark von Hinweisen der
QA-Tools leiten lasse, und dass ich mich erst mit der Zeit traue,
bewusst Meldungen zu ignorieren, weil ich (denke, dass ich) es
besser weiss.


meillo




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de