[Talk-de] Entscheidungsfindung und Toleranz bei OSM

Dietmar Seifert ostrmap at diesei.de
So Jan 25 18:29:09 UTC 2015


Hallo,

der zeitliche Zusammenhang, während der Diskussion/Abstimmung über den
deprecated Zustand bereits im deutschen Forum zum entfernen aufzurufen,
ist nicht gut gewählt, da gebe ich Stephan Recht.

Beim löschen der associatedStreet Relation werden keine primären
OSM-Daten gelöscht während das bei den Metadaten anders aussieht (User,
Zeitpunkt, Changeset).

Die Metadaten gehen auch teilweise verloren, wenn eine Straße gesplittet
wird (an einem der beiden neuen Straßenteile) und wenn ein vorhandener
Adressknoten einem nachträglich gezeichneten Gebäude zugeordnet wird.
Das löschen von (nur Meta-) Daten ist also nicht neu, es sollte aber
natürlich möglichst selten erfolgen.




Am 25.01.2015 18:56, schrieb Martin Vonwald:
> Hi!
>
> Am 25. Januar 2015 um 18:12 schrieb Stephan Wolff <s.wolff at web.de>:
>
>> Mich erschreckt die fehlende Toleranz und der fehlende Respekt vor den
>> Daten anderer Mapper. Ich hoffe, dass die Entscheidungsfindung durch
>> Löschen von Daten nicht zur Regel in OSM wird.
>>
> Obwohl ich auch für dafür bin, diese Relation als veraltet zu kennzeichnen,
> bin ich strikt dagegen sie zu löschen. In OSM gilt noch immer der

Wenn die associatedStreet Relationen mal einvernehmlich als veraltet
angesehen würden, wäre eine Umwandlung in das Karlsruher Adressschema
schon sinnvoll.

Wenn wir ein vorhandenes Tag verfeinern, wie z.b. bei amenity=doctors
nach healthcare, dann ist nach einer gewissen Zeit schon das umtaggen
von Altbeständen sinnvoll, wenn dies ohne Einbuße der Daten geht.


> Grundsatz, dass jeder alles eintragen darf, solange damit nicht anderen auf
> die eine oder andere Art geschadet wird. Wenn jemand diese Relation
> eintragen will, soll er das tun. Wenn jemand diese Relation auswerten will,
> soll er das tun. Wenn jemand das Gegenteil will, soll er das genau so tun.
>
> Daten die mich nicht interessieren, ignoriere ich. Mein Hirn ist durchaus
> in der Lage diese unglaubliche geistige Leistung des Ignorierens zu
> bewältigen. Ich bin mir sicher, dass all jene die jetzt groß zur Löschorgie
> aufrufen, dies auch schaffen würden.

Relationen sind sehr viel aufwändiger auszuwerten, das ist Fakt und
nicht jede Auswertung berücksichtigt diese.

Gerade die associatedStreet Relationen sind in fast allen Fällen
überflüssig und dann sollten die auch nicht genommen werden.

Multipolygone brauchen wir normalerweise, aber es gibt User, die
einfache Gebäude als Multipolygonen erstellen, indem jede Gebäudewand
als Member aufnehmen wird, nur um eine Relation zu erstellen, das ist
Overkill.

viele Grüße

Dietmar


>
> Ignorance is bliss.
>
> Beste Grüße,
> Martin
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de at openstreetmap.org
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de






Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de