[Talk-de] Massive OSM-Lizenz-Verletzung durch Kartenanbieter outdooractive.com (u. a. auch Alpenverein betroffen)

malenki osm_ at malenki.ch
Sa Okt 24 21:44:08 UTC 2015


On Fri, 23 Oct 2015 15:54:02 +0200,
Peter Barth wrote:

> Simon Poole schrieb:
> > > Es wird eigentlich nicht kommuniziert, dass die "Community" sowas
> > > lösen "darf". Ich weiß, dass das immer wieder einzelne Leute in
> > > einzelnen Fällen machen, aber es gibt natürlich kein "offizielles
> > > Statement" dazu.  
> > 
> > Wie schon gesagt steht das seit 2009 auf der Wiki-Seite. [...]
> > [...]
> >  
> > > Könntet ihr das auf eurer Wiki-Seite etwas präzisieren?
> > >  
> > Welche meinst du jetzt, auf osmfoundation.org?  
> 
> ja, hier: https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Licensing_Working_Group
> 
> Mir ist auch nicht klar, wo/wie sich einem aus dem Text erschließen
> sollte, dass man das "darf" und dass ihr dann eben auch für solche
> "Eskalationen" zuständig seid. Ich weiß es jetzt, aber ich könnte mir
> vorstellen, dass es anderen auch so geht wie mir.

Andernorts wurde/wird öfter gesagt, dass OSM keine Hierarchie und
entsprechend wenig Struktur hat und deshalb auch gern als Do-ocracy
bezeichnet wird. Für mich schließt das alle Tätigkeiten im OSM-Umfeld
ein.
Und wenn man weiß, dass die Working Groups (LWG und DWG) aus ein paar
wenigen unbezahlten Freiwilligen bestehen, versucht man schon sie zu
entlasten, indem man z.B. bei einer offenbaren Lizenzverletzung die
ersten Kommunikationsversuche selbst unternimmt.

Gruß
Thomas






Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de