[Talk-de] Mobile Verkaufsstände

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Mi Jul 13 10:32:48 UTC 2016


Am 13. Juli 2016 um 12:16 schrieb Christoph Hormann <chris_hormann at gmx.de>:

> Und dauerhafte Verbundenheit ist halt auch so eine Sache - nimm zum
> Beispiel Markthallen, wo es zwar dauerhafte generische Infrastruktur
> gibt, wo die Dauerhaftigkeit der einzelnen Läden/Verkaufsstände jedoch
> oft nicht höher ist als bei mobilen Wochenmärkten.
>



dieses "verbunden mit der Erdoberfläche" ist evtl. als Zitat der
Landesbauordnung(en) gedacht, wo es in §2(1) wörtlich heisst:
"Bauliche Anlagen sind mit dem Erdboden verbundene, aus Bauprodukten
hergestellte Anlagen; eine Verbindung mit dem Boden besteht auch dann, wenn
die Anlage durch eigene Schwere auf dem Boden ruht oder auf ortsfesten
Bahnen begrenzt beweglich ist oder wenn die Anlage nach ihrem
Verwendungszweck dazu bestimmt ist, überwiegend ortsfest benutzt zu werden."
http://www.bauordnungen.de/Musterbauordnung_2012.PDF

In der Kurzform von Falk würden aber z.B. Restaurantschiffe mit festem
Standort (seit Jahren nicht bewegt) rausfallen, oder auch sowas wie ein
schwimmendes Freibad (Arena Treptow). Auch so was wie ein Verkaufsstand
(z.B. Imbiss), der täglich am selben Ort steht, nachts aber woanders
hinfährt, würde nach dieser Definition nicht eingetragen werden. Ich würde
es dem Mapper überlassen, was er einträgt, aber wir sollten tags vorsehen,
die beschreiben (z.B. mit opening_hours syntax), wann ein Feature da ist,
so dass man es bei Bedarf filtern kann. Nur wenn das Feature wirklich ohne
erkennbare Regel intermittent ist (z.B. nur wenn der Betreiber Lust hat),
dann würde ich es eher nicht eintragen, insbesondere dann, wenn es öfter
nicht da ist als es da ist.

Gruß,
Martin



Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de