[Talk-de] information=trailblaze, oder: am deutschen Wesen, ....

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Fr Feb 10 10:48:02 UTC 2017


Am 9. Februar 2017 um 17:40 schrieb Frederik Ramm <frederik at remote.org>:

> Ebenso ist es eben auch irreführend, wenn ich sage "in unserer Stadt
> gibt es 5000 Informationen für Touristen" und ich zähle dabei dann die
> Wegmarkierungen an Lampenpfählen mit.
>


eigentlich finde ich das nicht irreführend, das sind ja Informationen für
Touristen. Wenn man "die Touristeninformation" sucht, dann muss man nach
information=office Ausschau halten, was aber die wenigsten der
tourism=information Objekte sind (d.h. ob mit oder ohne Wegmarkierungen an
Lampenpfählen / Routenplaketten, einen anderen Filter als
tourism=information brauchst Du sowieso).



>
> On 02/09/2017 04:47 PM, Martin Koppenhoefer wrote:
> > Dieser tag ist der fünft-meistgenutzte information Wert [1]. Wie kann ein
> > deutsches Forum so was für die OSM Welt entscheiden und "rausschmeissen",
> > obwohl es genutzt ist (~5400 mal)?
>
> Mir scheint, dass der überwiegende Teil dieser 5400 Nutzungen von zwei
> oder drei Benutzern stammen. Das "wird viel genutzt"-Argument zieht also
> m.E. nicht wirklich.
>


habe mir das jetzt auch mal angesehen und in der Tat ist ein user für 59%
der Nutzungen verantwortlich. Insgesamt sind es allerdings 67 Leute die
JOSM als Autoren angibt, und der tag ist auch auf der ganzen Welt
vertreten, nicht nur an einer Stelle. 10% sind übrigens ohne
tourism=information (was ich begrüße; wenn man sowieso den "information"
Wert ansehen muss um zu verstehen was getaggt ist, dann kann man
tourism=information auch gleich weglassen).



>
> Andersrum gesagt, wenn sich einer ein Tag ausdenkt und zwei andre mit
> aufspringen und die das dann munter benutzen, ist das schon Grund genug,
> es im Wiki als etabliertes Tag zu dokumentieren?
>



gibt es denn konkurrierende tags, die dasselbe taggen wollen? Sinn der
Dokumentation ist ja, das zu dokumentieren was bisher wie gemappt wurde,
damit andere das auch so machen können. Wenn man diese Infos rauslöscht,
dann wird der nächste der so eine Markierung mappen will sich was neues
ausdenken, und dann hat man naher zig Varianten die eigentlich dasselbe
beschreiben, das will man ja auch nicht. Wenn es wirklich nur 2-3 Leute
sind, dann kann man sicher sagen, macht erstmal ein Proposal, das ist auch
eine Art von Doku, weil das tag ist noch nicht "etabliert", aber wenn es
schon öfters auf Mailinglisten besprochen wurde, und es ein paar mehr Leute
verwenden, dann finde ich es schon ok, das auch als etabliert zu
dokumentieren, vor allem, wenn es keine Alternativvorschläge gibt.

Davon abgesehen kann man ja auch diskutieren, ob man bereits dokumentierte
tags wieder aus dem Wiki entfernen will, aber bitte an geeigneter Stelle
und nicht nur im deutschen Forum sondern international.

Gruß,
Martin



Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de