[Talk-de] osmconvert und nested relations

Jochen Topf jochen at remote.org
Fr Jun 16 08:28:48 UTC 2017


On Fri, Jun 16, 2017 at 10:02:58AM +0200, Martin Koppenhoefer wrote:
> > On 14. Jun 2017, at 19:07, Michael Reichert <osm-ml at michreichert.de> wrote:
> > 
> > Grenzenrelationen referenzieren keine anderen Relationen. Die einzigen
> > anerkannten Mitglieder sind
> > - Ways mit der Rolle outer
> > - Ways mit der Rolle inner
> > - Ways ohne Rolle (der Auswerter darf dann raten)
> > - 1 Node mit der Rolle admin_centre
> > - 1 Node mit der Rolle label
> 
> 
> 
> gibt es einen Grund, als admin_centre nur nodes zuzulassen? Wieso keine place polygone?

Die Frage wäre hier erstmal: Wer macht eigentlich was mit diesen Daten?

Es gibt da eine Tendenz immer komplexere Dinge zu mappen, ohne dass
irgendwer diese Daten auch sinnvoll nutzt. Auf der einen Seite ist es ja
gut, wenn wir mehr Details und mehr Zusammenhänge erfassen, weil nur
Daten, die da sind, auch genutzt werden können. Aber auf der anderen
Seite schreckt die Komplexität doch die Entwickler ab. Nun macht es das
Leben eines Entwicklers nicht wirklich schwieriger, ob es 10
verschiedene Typen von Shops gibt oder 100 oder 1000. Aber komplexe
Relationen auswerten, das ist schwierig und kann selbst bei kleinen
Änderungen erhebliche Auswirkungen haben. Da muss man schon viel genauer
hinsehen, was sinnvoll ist und was nicht.

Jochen
-- 
Jochen Topf  jochen at remote.org  https://www.jochentopf.com/  +49-351-31778688




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de