[Talk-de] Geschwindigkeitsbegrenzungen protokollieren

Florian Lohoff f at zz.de
Mo Mai 22 15:57:19 UTC 2017


Hola,

On Mon, May 22, 2017 at 01:08:52PM +0200, Tom Pfeifer wrote:
> Ich glaube, das weiß Flo, es ging ihm wohl mehr um das Erfassen als das Mappen.

Si ...
 
> Beim Erzeugen von Wegpunkten in einem GNSS-Logger sollte man auch
> den 'time lag' im Gerät berücksichtigen, wenn man selbst in Bewegung
> ist.
> Wenn man beim Passieren eines Schildes den Knopf drückt, zeichnet
> das Gerät eine bereits vom Prozessor verarbeitete Position auf,
> diese liegt dann typischerweise 5-50 m vor dem Schild.

Bei Tempo 100 ist 1. Sekunde 27m - Wenn ich nen GPS Empfänger habe der
Sekündlich aufzeichnet/verarbeitet ist das eher die untere Schranke des
Fehlers.

> Macht man das aus beiden Fahrtrichtungen z.B. an einem Ortsschild,
> kann man den Wert in der Mitte nehmen. Bei asymmetrischen
> Beschränkungen wird das halt schwierig, auch weil man nur die
> Rückseite sieht.

Innerorts sind Geschwindigkeitsbeschränkungen typischerweise ziemlich
Einfach. Bis zur nächsten Kreuzung ist es 50 oder 30 ... Selten das mal
mittendrin was geändert wird.

Auf Landstraßen hat man typischerweise ja einen Geschwindigkeitskeil -
D.h. 300m vor der Kreuzung ist 70. 150m davor ist 50. 50m hinter
Kreuzung wird aufgehoben. Und das hat man in beide Richtungen.

Schon hat man mind. 6 Schilder und entsprechend 8 Schnipsel mit jeweils
backward and forward.

Die Schilder mache ich eigentlich nur mit dem GPS wenn sich aus
Fotos und Luftbildern keine anderen Orientierungspunkte bieten.

Flo
-- 
Florian Lohoff                                                 f at zz.de
             UTF-8 Test: The 🐈 ran after a 🐁, but the 🐁 ran away
-------------- next part --------------
A non-text attachment was scrubbed...
Name: signature.asc
Type: application/pgp-signature
Size: 828 bytes
Desc: Digital signature
URL: <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20170522/bfe470d8/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de