[OSM-talk] I’m running for OSMF board and I’ve set up office hours for questions

Christoph Hormann osm at imagico.de
Fri Dec 4 13:27:58 UTC 2020


Danke, dass Du dich hier noch mal ganz eindeutig für jegliche Verantwortungs-Position in OpenStreetMap disqualifizierst.

Zum Verständnis:  Zunächst fällt Michal zum Thema Attribution nichts anderes ein, als mechanisch-roboterhaft die Formulierungen anderer nachzuplappern.  Die Frage nach der eigenen Meinung, ob Facebook bei seiner derzeitigen Datennutzung den Anforderungen der Quellennennung von OpenStreetMap genügt, wird geflissentlich ignoriert.  Eine eigene Überzeugung zum Thema ist offensichtlich nicht vorhanden.

Und dann schmeißt der Kandidat zum Abschluss noch einmal wild mit Dreck um sich, wobei er sein Ziel um Meilen verfehlt und stattdessen als Kollateralschaden Mateusz und Mikel trifft - stevea hat das bereits recht gut und ausführlich erklärt.

Zum Abschluss: Was mich freuen würde ist, wenn hier mal ein paar andere Mitarbeiter von Großunternehmen auftauchen würden und deutlich machten, dass das keine Haltung ist, die sie unterstützen.  Wer in der OSM-Community als Angestellter von Unternehmen im OSM-Umfeld nicht nur als Vertreter seines Arbeitgebers, sondern auch als Individuum wahrgenommen werden möchte, muss zumindest gelegentlich auch deutlich machen, dass er oder sie Überzeugungen und Werte vertreten, die nicht gegenüber dem Gehalts-Scheck zurückgestellt werden.  Dies wäre eine gute Gelegenheit dafür.

--------

Non-authoritive English translation from deepl:

Thanks for disqualifying yourself for any position of responsibility in OpenStreetMap.

For understanding: First of all, Michal can't think of anything else to say about attribution but to mechanically and robotically parrot the phrases of others.  The question of his own opinion whether Facebook, with its current data usage, meets the requirements of source attribution in OpenStreetMap is deliberately ignored.  There is obviously no own conviction on the subject.

And then the candidate throws dirt around wildly at the end, missing his target by miles and instead hitting Mateusz and Mikel as collateral damage - stevea has already explained this quite well and in detail.

At the end: What would make me happy is if a few other employees of large companies would show up here and make it clear that this is not an attitude they support.  If you want to be perceived in the OSM community as an employee of companies in the OSM environment, not only as a representative of your employer, but also as an individual, you have to make it clear, at least occasionally, that he or she represents beliefs and values that are not put on the back burner compared to the paycheck.  This would be a good opportunity for this.

-- 
Christoph Hormann 
http://www.imagico.de/



More information about the talk mailing list