[Talk-at] Abzeichnen von OpenTopoMap?

Patrick Strasser-Mikhail patrick at wirklich.priv.at
Sun May 24 21:17:35 UTC 2020


Am 24.05.2020 um 22:02 schrieb Stefan Tauner via Talk-at:
> On Sun, 24 May 2020 21:20:12 +0200
> scubbx <scubbx at openstreetmap.at> wrote:
>
>> * Die SRTM Daten sind als Public Domain verfügbar. Es gibt 3 Versionen
>> der SRTM Daten, die sich in ihrer Nachbearbeitung unterschieden. Ich
>> glaube, dass vor einiger Zeit zumindest, nur die Version 1 Public Domain
>> war - vielleicht sind es inzwischen auch die anderen Versionen?
> Wie im ursprünglichen Posting schon erwähnt, dürft das, das wahre
> Problem sein. Ich hab nur kurz recherchiert, weil ich dachte, dass SRTM
> PD sein müssten, weil NASA und so... aber es ist offenbar so, dass sie
> für einige Varianten fremde Höhendaten dazu gemischt haben, weil einige
> Bereiche nicht aufgenommen wurden. Die Quellen für diese zusätzlichen
> Daten waren nicht PD. Ein paar Erklärungen finden sich z.B. hier drin:
> https://lpdaac.usgs.gov/documents/13/SRTM_Quick_Guide.pdf
>
> Es müsste also zuerst mal geklärt werden, welche SRTM-Daten von der OTM
> verwendet werden, speziell in der "sehr spärlich gemappten Region der
> Welt".

Zusammen mit der Antwort von scubbx sollte man wohl:

* Die Lizenzlage der Höhendaten in OpenTopoMap-Daten genauer klären.

* Die OpenTopoMap-Macher befragen bezüglich ihrer Einstellung zur 
Lizenzerweiterung in der Verwendung als OSM-Quelle.

> Allerdings, obwohl IANAL, sehe ich wenig lizenzrechtliche Probleme
> darin, wenn man auf Grund *irgendwelcher* Daten, Plausibilitätschecks
> macht und dann z.B. die Fließrichtung eines Gewässers feststellt und
> in OSM einträgt, wenn das die einzige Information ist, die diesen
> Daten entnommen wurde - von der praktischen Nichtverfolgung ganz zu
> schweigen.

Für mich noch offen: Was ist erlaubt, wo ist die Grenze? 
Plausibilitätscheck ist dann also Ok. Wie schaut es aus, wenn man 
Ortsnamen aus einer Karte abliest und die verwendet? Was ist das Kriterium?

Ich habe natürlich in meinen Commits brav die herangezogenen Quellen 
eingetragen. Eine "Check"-Quelle auszulassen scheint mir nicht ok, ich 
habe ja damit Entscheidungen getroffen. Es lässt sich aber ohne weiteren 
Hinweis nicht erkennen, wie viel Info aus welcher Quelle stammt. Und 
genau dort hat mein Problem angefangen.

LG Patrick/trapicki

--  Cheap - good - fast: choose any two
Patrick Strasser-Mikhail
patrick at wirklich.priv.at




More information about the Talk-at mailing list