[Talk-de] Karte von Skipisten

Raphael Studer studerap at gmail.com
Do Aug 2 11:34:31 UTC 2007


> >> Weder noch, aber ich hätte einige Tracks vom Montafon anzubieten ;-)
> > Dann nichts wie rauf damit :)
>
> Die muß ich erst offline so vorbereiten daß das sinnvoll ist - 17
> überlagerte Tracks für eine Piste sind quark, oder nicht?

Ja doch, etwas mühsam wärs schon :)

> > Im Wiki sind neben Skipisten natürlich auch Lifte, Langlaufloipen,
> > Funparks etc vermerkt.
>
> Ich habs gesehen, aber das ist nicht sinnvoll so wie es ist. Lifte
> dürfen nur nodes haben wo Stationen sind - wie sollen die dann
> unterwegs die Richtung wechseln? Einige Lifte tun das... Ich bin
> dafür, die Liftpfosten als nodes zu nehmen.
Wie ist das mti dem Richtung wechseln gemeint, rückwärts fahren?
Normalerweise braucht ein Lift um die Richtung zu ändern eine Station,
oder eine Umlenkrolle oder ähnliches. Ich glaube so einen
Zwischenstations tag hab ich gesehen.
Die einzelnen Liftpfosten als Nodes auf zu zeichnen düfte ganz schön
mühsam werden.
Ich wär für Start/Stop und Richtungsänderungsnodes. Also auch für Kurfen etc.

> Standseilbahnen fehlen komplett im Wiki. Da sind nur Sessel- und
> Schlepplifte. Bubbles sind Sessellifte... Wie werden Klein- und
> Großkabinen bezeichnet?
Ich könnte mir vorstellen, dass Standseilbahnen unter die Kategorie
Schmalspurbahn fallen können.
So wie ich das "cable car" eine Gondelbahn (so nennen wir die
Klein/Grosskabinen).
Von denen gibts aber 2 verschiedene Typen.
- "Seilbahnen", die nur 2 Kabinen (ca. 100 Pers.) die dann jeweils hin
und her fahren.
- "Gondelbahnen", die x Kabinen (ca. 8-12 Pers.) die immer im "Kreis"
herum fahren.

> Warum wird die Kapazität in Fahrer/Stunde verlangt, viel interessanter
> wäre die Warte- und Liftzeit.
Ich denke Kapazitätsangaben varieren je nach Lift.
Bei einem Sessel-/Schlepplift macht die Angabe Personen/h sowie Fahrzeit Sin.
Bei einer "Seilbahn" eher nur die Fahrzeit, da gewartet wird, bis die
Gondel voll ist, oder max. 30 Minuten (was dann ev. die Wartezeit
wäre).

> Pisten sollten meiner Ansicht nach durch die Ränder derselben
> bezeichnet werden. Und der Renderer sollte dann die Fläche in der
> Farbe der Schwierigkeit füllen ;-)
Jep, so habe ich mir das auch vorgestellt.
Nur kann das der Renderer wahrscheinlich noch nicht, liesse sich aber
bestimmt ändern. Wobei es für kleine Zoomstuffen auch reichen würde
nur eine Linie in der Mitte ziehen.

> Was macht man mit Brücken und Tunnels auf Pisten, und Kreuzungen
> zwischen Liften und Lift/Piste?
Brücken kann man doch mit bridge=yes taggen und für Tunnels tunnel=yes.
Wie meinst du Kreuzungen von Liften? Also dass ein Lift unten durch
geht und der Andere oben, da wär ein layer=-1 oder so eine Idee.
Kreuzungen von Piste und Lift, bei Seilbahnen/Sesselliften brauchts da
wahrscheinlich nichts spezielles. Bei Standseilbahnen wirds wohl ein
Tunnel oder eine Brücke haben.
Bei Kreuzungen mit Schleppliften fährt man in der Schweiz einfach
zwischen durch :)

Grüsse
Raphael




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de