[Talk-de] Karte von Skipisten

Raphael Studer studerap at gmail.com
Do Aug 2 13:04:42 UTC 2007


> >> Ich habs gesehen, aber das ist nicht sinnvoll so wie es ist. Lifte
> >> dürfen nur nodes haben wo Stationen sind - wie sollen die dann
> >> unterwegs die Richtung wechseln? Einige Lifte tun das... Ich bin
> >> dafür, die Liftpfosten als nodes zu nehmen.
>
> > Wie ist das mti dem Richtung wechseln gemeint, rückwärts fahren?
>
> Nein, Kurve, oder Höhe - in Ischgl gibts z.B. einen 25er Kabinenbahn,
> die macht an den Stützen Kurven und geht von hoch auch mal wieder
> runter (um einem Tal zu folgen).
Ich denke, wenn ein Lift die Richtung (nicht Höhe) Ändert, sollte dass
einen Node geben. Jedoch nicht bei einer Höhenänderung.

> > Die einzelnen Liftpfosten als Nodes auf zu zeichnen düfte ganz schön
> > mühsam werden.
> Huch, wieso? Einmal mitfahren, an den Pfosten Waypoints markieren, gut
> ist.
So kleine Schlepplifte haben doch alle paar Meter einen Pfosten, das
macht nicht so Spass. (Klar man muss nur bei jedem Pfosten auf ein
Knöpfchen drücken und gut ists, aber anders musst man gar nicht auf
ein Knöpfchen drücken sondern kann einfach "ganz normal" Skifahren
gehen).
Ich bin eher der Meinung, dass sich aus den Pfosten keine Spezielle
Information gewinnen lässt, daher würde ich das unterlassen. Solange
eine Strasse ganz gerade ist, wird ja auch nur Anfang und Ende mit
einem Node versehen und nicht jeder einzelne Strassenpfahl (ok
schlechtes Beispiel, aber ich hoffe ich kann deutlich machen was ich
meine).


> >> Standseilbahnen fehlen komplett im Wiki. Da sind nur Sessel- und
> >> Schlepplifte. Bubbles sind Sessellifte... Wie werden Klein- und
> >> Großkabinen bezeichnet?
>
> > Ich könnte mir vorstellen, dass Standseilbahnen unter die Kategorie
> > Schmalspurbahn fallen können.
>
> Huch? Nu ja... ich sehe das eher als eine spezielle Liftart, so wie
> der Einpersonenschlepper, Seilumlauf etc auch.

Ich bin bei Meiner deklaration mal davon ausgegangen, woran das "Gefährt" hängt.
Bei Ski/Sesselliften oder Gondelbahnen ist das ein Stahlseil in der
Luft (daher wahrscheinlich der "Aerialway" Key).
Bei einer Standseilbahn sind es Schinen.
Ein weiteres Kriterium wäre auch das Einsatzgebiet. In der Schweiz
werden Standseilbahnen nicht nur in Skigebieten eingesetzt, mir kommen
gerade die Städte St.Gallen, Lausanne und Bern in den Sin.
Zieht man jedoch den Haupteinsatzzweck in Betracht, so wären es doch
eher Skilifte als Züge.


>
> > - "Seilbahnen", die nur 2 Kabinen (ca. 100 Pers.) die dann jeweils hin
> > und her fahren.
> > - "Gondelbahnen", die x Kabinen (ca. 8-12 Pers.) die immer im "Kreis"
> > herum fahren.
>
> Ok, wie sollten die bezeichnet werden?
Wikipedia meint
Grosse sind Aerial tramway
(http://en.wikipedia.org/wiki/Aerial_tramway) und kleine sind Gondola
Lifts (http://en.wikipedia.org/wiki/Gondola_lift)
Ah und Standseilbahnen heissen da
(http://en.wikipedia.org/wiki/Ski_lift) Funicular und sind eher keine
Aerial Lift's.

> > Bei einem Sessel-/Schlepplift macht die Angabe Personen/h sowie Fahrzeit Sin.
> > Bei einer "Seilbahn" eher nur die Fahrzeit, da gewartet wird, bis die
> > Gondel voll ist, oder max. 30 Minuten (was dann ev. die Wartezeit
> > wäre).
>
> ok.

> > Nur kann das der Renderer wahrscheinlich noch nicht, liesse sich aber
> > bestimmt ändern. Wobei es für kleine Zoomstuffen auch reichen würde
> > nur eine Linie in der Mitte ziehen.
>
> Eh, dann brauchts die aber schon auch noch. Auf der Ideallinie. Und
> die Zeitangabe dazu, wie lange ein normaler Skifahrer (also ich *g*)
> braucht.
Ich denke, für Skipisten könnte man dann das selbe Konzept verwenden
wie bei Flüssen, die haben auch oft einen Linken und einen Rechten
Rand sowie nocheine Mittellinie und richtig gerendert werden die auch
noch nicht (gäll Andi :).

> >> Was macht man mit Brücken und Tunnels auf Pisten, und Kreuzungen
> >> zwischen Liften und Lift/Piste?
> > Brücken kann man doch mit bridge=yes taggen und für Tunnels tunnel=yes.
>
> Ok

> > Wie meinst du Kreuzungen von Liften? Also dass ein Lift unten durch
> > geht und der Andere oben, da wär ein layer=-1 oder so eine Idee.
>
> Genau so, das gibt es auch. Ok.


> > Kreuzungen von Piste und Lift, bei Seilbahnen/Sesselliften brauchts da
> > wahrscheinlich nichts spezielles. Bei Standseilbahnen wirds wohl ein
> > Tunnel oder eine Brücke haben.
>
> Und damit erledigt, ja. Aber der Lift sollte über der Piste bleiben
> :-)
>
> > Bei Kreuzungen mit Schleppliften fährt man in der Schweiz einfach
> > zwischen durch :)
>
> Sonstwo auch, aber es gehört in die Karte rein. Der Lift solte an der
> Stelle also durchgehend sein, die Piste unterbrochen.
Hm, weiss gar nicht ob das geht, oder ob da das Validator Plugin reklamiert.
Normalerweise gibt es ja nur Kreuzungen wenn sich beide Wege den
selben Node teilen.

> Und wie macht man das bei dem chaos einer Hüttengruppe (z.B. Ischgl
> Bergstation der Gondeln, Montafon Silvretta-Hütte etc)?
Öh Ischgl kenn ich nicht und in der Silvretta hütte war ich auch schon
Jahre nicht mehr. Aber ich würd meinen für jedes Liftende einen
eigenen Node. Sind die halt etwas nahe zusammen, aber dann ists klar,
dass es mehrere Lifte sind. In Laax (CH) beispielsweise gibt es ein
Bergstation (Crap Son Gion) mit 2 Seilbahnen. Eine kommt von unten und
die andere geht quer auf eine andere Bergspitze, die richtung bleibt
jedoch ziemlich die selbe. Da könnte Verwirrung auftreten.

Grüsse
Raphael




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de