[Talk-de] Kritik am OSM-XML Schema

ludwich ludwich at ludwich.de
Di Jul 17 18:36:11 UTC 2007


Hallo ihr OMSler,

ich wollte da auch noch mal was dazu sagen, den Mist mit einem großen 
"Highway" ist mir auch passiert, als verwöhnter User ging ich erstmals 
davon aus das mir ein Stück intelligente Software schon den "richtigen 
Tag anbietet - nach dem ich die Strassen Tage nicht gesehen habe, habe 
ich's mal mit klein probiert. So mal ehrlich wenn ich nicht so 
hartnäckig gewesen wäre, wär schon ein Mapper verschwunden  >:o
(Und wer jetzt sagt erstmal Stundenlang Wiki und Schnickschack lesen ist 
sicherlich auf dem Holzweg - da gibt es schöner Literatur ;-) )

Als ich fände es "eigentlich" gut wenn man solche Fehler umgehen könnte...

Meine Windows Dau User-Mentalität würde sich sogar wünschen das diese 
hübschen Tags gar Deutsch wären z.B.:

Bundesstraße   ->setzt tatsächlich -> highway = primary
Anwohnerstarße  ->setzt tatsächlich -> highway = residential

oder ich habe ein Menü indem ich auf Farben Klicke

Blau = Autobahn
Rot = Bundesstraße
Orange = SS
gelb = unclassified
Weiß = Anwohner
.....  oder braun = Fußweg
oooo= Radlweg
o.o.o.= Radl und Fußweg


Das sind wie immer nur Ideen also bitte nicht hauen - Auf frohes ein 
frohes kreatives Miteinander

Ludwich


Immanuel Scholz schrieb:
> Hi,
>
> Thomas Krüger schrieb:
>   
>>> Was hat das eigentlich mit XML zu tun? XML ist nur zufällig eins (von
>>> mehreren) Übertragungs- und Speicherformaten. In der Datenbank sind die
>>> Dinger zum Teil als VARCHAR, zum anderen Teil als TEXT abgelegt. Auch
>>> die sind natürlich case-sensitive. In JOSM ist der Kram als
>>> Unicode-String in einer HashMap...
>>> (Sorry, hab mich nur ein wenig über das grundlose XML-bashing geärgert)
>>>       
>> Ausschlaggebend für alle Mapper ist die Übertragungsschnittstelle vom
>> Client zur Middleware, und diese ist nunmal XML.
>>     
>
> Inwiefern interessiert das Mapper? Du meinst vermutlich die
> Tool-Schreiber / Client-Programmierer?
>
>
> Jedenfalls hatte es einen guten Grund, warum die property-Keys nicht als
> XML-tags übertragen wurden (was vermutlich deiner Meinung nach "gutes
> XML" wäre?). Nämlich weil sie für den Server und auch für Clients wie
> JOSM nur Nutzdaten sind und kein Teil des Datenschemas. Die Werte in den
> Keys und Values unterliegen nicht der Kontrolle des Servers. Nach dieser
> Vorraussetung wäre es falsch, Keys als XML-tags zu übertragen.
>
>
> Natürlich kann man Daten auch so modelieren, dass es einen fixen Satz
> von Properties gibt (optional erweiterbar mit eigenen, aber wieder fixen
> Werten). Wenn du das in Tools so benutzen willst, empfehle ich den
> Tool-Schreibern GPX zu benutzen, was genau dieser Modellierungsweise
> entspricht. Dann kann man auch festlegen, dass Groß/Kleinschreibung in
> Tags gleich behandelt wird.
>
> Ciao, Imi.
>
>   
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20070717/efcdb217/attachment.htm>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de