[Talk-de] Mit Loox n100 openstreetmappen?

Hakan Tandogan hakan at gurkensalat.com
Mi Mai 16 09:38:01 UTC 2007


> Du hast dieses Modell?

Ich *hatte* dieses Modell. Glopus hat auf dem Ding auch akzeptabel
funktioniert.

Inzwischen benutze ich zum Tracksammeln ein Medion MD 96220 aus dem ALDI,
das könnte dich billiger kommen.

> Was kann ich denn realistisch damit machen? Nur einen Track "im
> Hintergrund" laufen lassen? Eigene Punkte definieren (also nicht POIs
> importieren, sondern vor Ort definieren "hier ist Straßenecke X/Y")?

www.glopus.de, du kannst den aktuellen Punkt als Waypoint definieren.

Als Hintergrundbild für das laufende Track kannst du kalibrierte
Pixelbilder nehmen. Wenn du gerenderte Bilder von Openstreetmap nimmst
siehst du auch gleich, welche Wege du noch abfahren / ablaufen mußt ;-)

> Etwas Sorge macht mir diese angesprochene static-navigation-Funktion.
> Wenn da wirklich nur alle paar Dutzend Meter die Position nachgeführt
> wird, dann reicht eigentlich auch ein Handgerät von vor zehn Jahren. :-)

Du kannst in glopus startup-sequenzen für den SIRF-Chip definieren. Damit
müßte sich static navigation ausknipsen lassen, bei mir war es aber
eigentlich nie *an*geknipst.

http://forum.pocketnavigation.de ist auch nicht schlecht; dort wird zwar
nicht über OSM gesprochen, du bekommst aber gute Tips, was die Hardware
prinzipiell kann.


'Tschüß,
Hakan


-- 
The key to immortality is first living a life worth remembering...






Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de