[Talk-de] Server-Auslastung und -Aufrüstung

Andreas Barth aba at not.so.argh.org
Fr Mai 30 19:47:09 UTC 2008


* Stefan Hirschmann (krasnoj at gmx.at) [080530 21:35]:
> Andreas Barth wrote:
> > * Raphael Studer (studerap at gmail.com) [080530 20:55]:
> >>> Was fehlt denn - Rechenpower? Bandbreite? ...?
> >> Zuerst viiiille schnelle Platten. Die Last besteht aus vielen Anfragen
> >> auf kleine Files (tiles) die irgendwo auf der Platte rumliegen.
> >> Gleichzeitig werden auch immer mal wieder igendwo kleine Files geschrieben.
> > 
> > Das gilt jetzt aber für den bestehenden zentralen Serverpark? D.h.  "ich
> > habe hier einen Server, den ihr haben könnt" bringt nix, solange der
> > nicht den zentralen Server übernehmen kann?
> 
> Was mir einfällt, aber nur Sinn macht, wenn osm.de genug Traffik hat:
> Unter www.openstreetmap·de ist auch eine OSM Karte. Wenn du einen
> Reverse Proxy anbieten könntest, so dass der gecachte Traffik bei dir
> und nicht bei osm.org anfällt, wäre dem Projekt schon geholfen. Sollte
> der ganze Traffik von DE gecached werden und nicht auf OSM.org
> einschlägt, sollte das die Server schon etwas entlasten.

Von wieviel Traffic sprechen wir da? Wie sieht das aus - will das
Admin-Team da am liebsten eine leere xen-Instanz? Oder am liebsten ein
anderes Team, das "einfach macht"? Oder ...?


Viele Grüße,
Andi
-- 
  http://home.arcor.de/andreas-barth/




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de