[Talk-de] OSM und Archäologie (Bodendenkmäler, Altstrassen, Landwehren, Schanzen etc.)

Roman Grabolle Roman_Grabolle at gmx.de
Sa Mai 31 17:54:52 UTC 2008


O.K., dann schlage ich doch mal vor, sich bei der Kategorisierung und den Symbolen eng an dem tschechischen Beispiel http://www.hrady.cz/ zu orientieren.

Hier unterscheidet man (in der Reihenfolge) in Burg, Schloss, [tvrz - nur schwer ins Deutsche zu übertragen, wörtlich Feste, im deutschen in etwa Herrensitz, wird aber bei uns nicht so deutlich von Burg getrennt), Turm, Mühle, Sakralbau (Kloster, Stadt- oder Dorfkirche, Kapelle ...), Brücke, Höhle, Denkmal (im engeren Sinne, Denkmal für irgendwen oder irgendwas), Festungsanlage (Bunker), Freilichtmuseum, Burgwall, technisches Denkmal, "sonstiges" (hier z.B. auch Rathäuser, die ich eigens kennzeichnen würde). 
http://www.hrady.cz/?p=main_srch_result&menuOpenBox=main_srch_typ;false&cis_typ=1

Für fast alle Bereiche gibt es bekanntlich Spezialistinnen und Enthusiasten. Sicher wäre es für beide sinnvoll, sich direkt an solche Spezialforen, Vereine und Gruppen zu wenden, dort für OSM zu werben und zur Mitarbeit einzuladen. Nicht selten verfolgt man dort ja ganz ähnliche Ziele und arbeitet mit fast denselben Methoden, vor allem auch GPS.

Zu den spleenigsten – aber durchaus im positiven Sinne – zählen bei mir die „Eisenbahnarchäologen“ mit einer ganzen Reihe von eigenen Foren und websites:
http://de.wikipedia.org/wiki/Eisenbahnarch%C3%A4ologie

Bei Kleindenkmalen wie Steinkreuzen und Kreuzsteinen, Marterln usw. gibt es auch mehrere Interessengruppen. Und da die Kenntnis der Objekte und deren regelmäßiger Besuch bei Wanderungen und Ausflügen der beste Schutz vor Diebstahl und Zerstörung ist, ist man dort für eine Zusammenarbeit sicher aufgeschlossen:
http://www.monumentum.net/
http://www.kleindenkmale.de/
Insbesondere bei dem schönen Forum von monumentum schlage ich vor, „Werbung“ für OSM zu schalten, sobald ein eigenes tag eingerichtet wurde und einige Beispiele schon mal eingetragen sind.

Bei den Mühlen gibt es vor allem die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V.: http://www.muehlen-dgm-ev.de/ 
Die Datenbank mit den einzelnen Mühlen könnte ja langfristig ebenfalls mit OSM verschnitten werden. 

Für Höhlen wäre z.B. der Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher e.V. - http://www.vdhk.de/ - zu nennen oder http://www.hoefo.de/ .

Bei den Burgen wäre neben EBIDAT z.B. noch http://www.burgenwelt.de/ oder http://www.burgen-und-schloesser.net/ zu nennen, bei den Festungen die Deutsche Gesellschaft für Festungsforschung: http://www.festungsforschung.de/ .

Soweit ein paar erste Beispiele aus Deutschland. Ich bin gespannt, ob die Kontaktaufnahme von OSM zu den Projekten von Erfolg gekrönt sein wird.

-- 
Ist Ihr Browser Vista-kompatibel? Jetzt die neuesten 
Browser-Versionen downloaden: http://www.gmx.net/de/go/browser




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de