[Talk-de] Firefox 3 und WMS

Frederik Ramm frederik at remote.org
Do Nov 27 18:45:45 UTC 2008


Hallo,

Chris66 wrote:
> WGS84 heisst, dass die Lat/Lon Koordinaten im JOSM Fenster sozusagen
> 1 zu 1 (nur linear skaliert) verwendet werden?

Ja. Eigentlich ist das alles furchtbar falsch. WGS84 ist vor allem ein 
Referenzellipsoid, also ganz simpel gesagt eine Rechenvorschrift, wie 
ich, wenn ich meine Position relativ zu den GPS-Satelliten ermittelt 
habe (genau das macht GPS ja), hieraus auf meine Position auf der 
Erdoberfläche schliesse. Je nachdem, wie "kartoffelig" man die Erde 
annimmt, ergeben sich da leicht andere Werte - und diese 
"Kartoffeligkeit" ist das Referenzellipsoid.

Als naechsten Schritt beim Zeichnen einer Karte muss man aus der 
Position auf der Erdoberflaeche - die in Laengen- und Breitengrad 
gegeben ist - eine "Pixelposition" fuer die Karte machen, dabei von 3D 
auf 2D umschwenken. Dieser Schritt nennt sich "Projektion". Wenn man 
einfach, wie Du oben schreibst, "linear skaliert", dann kommen in 
unseren Breiten etwas gedetschte Bilder raus, während es am Äquator 
halbwegs stimmt. Dieses "linear skalieren" heisst bei manchen 
"latlon-Projektion", oder "EPSG:4326", oder auch mal "plate carree" 
(insert accents as appropriate...)-Projektion. Fälschlicherweise wird 
auch manchmal von einer "WGS84-Projektion" geredet, dann ist aber i.d.R. 
auch das gemeint.

> Wenn ja wäre es möglich eine zusätzliche Projektionsmethode
> einzubauen, die einfach die y-Achse um Faktor 2 skaliert, da
> ja dann Kreise auch Kreise bleiben (zumindest in unserem Breitengrad) ?

Die Mercator-Projektion leistet genau das, für jeden Breitengrad auf der 
Welt - Faktor 2 wäre bei uns übertrieben, etwas weniger darfs schon sein.

Bye
Frederik

-- 
Frederik Ramm  ##  eMail frederik at remote.org  ##  N49°00'09" E008°23'33"




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de