[Talk-de] das Prinzip von OpenSource unkompatibel zu OSM?

Frederik Ramm frederik at remote.org
Do Okt 9 06:55:51 UTC 2008


Hallo,

Bernd Wurst wrote:
> Es gibt keinen History-Dump, den ich in mein neues, imaginäres Projekt
> "FreeWorldMap" hochladen kann um damit auf dem "Markt" gleichberechtigt gegen 
> OSM anzutreten. 

Ja, aber das ist nicht Boesartigkeit sondern einfach ein Mangel an 
Mitteln und geeigneter Software. Ich habe da schon mit einigen Leuten 
drueber gesprochen, im Prinzip sind die meisten der Ansicht, dass ein 
echtes offenes Projekt auch "forkbar" sein muss und wir einen 
History-Dump daher anbieten muessen. Ich bin sicher, das kommt 
irgendwann, habe mir aber selber vorgenommen, den Mund da nicht gross 
aufzureissen sondern einfach irgendwann ein Programm vorzustellen, das 
einen solchen Dump erzeugt und dann darum zu bitten, dieses regelmaessig 
laufen zu lassen. Erfordert halt schon ein bisschen Gehirnschmalz, ein 
"mysqldump" wuerde die Kiste in mehrfacher Hinsicht ueberfordern.

> Die Daten sind lizenztechnisch so gestaltet, dass 
> man "OpenStreetMap" als Quelle nennen muss. Auch wenn ich ein anderes, 
> mindestens genau so freies Projekt machen möchte, ich muss OpenStreetMap 
> nennen.

Du kannst alternativ vermutlich auch die 50.000 Einzelnamen nennen, wenn 
Dir das lieber ist ;-)

> Beamen wir uns mal ein paar Jahre weiter, mein imaginäres "FreeWorldMap" ist 
> total der Burner, OSM ist am sterben. :)
> Dennoch muss in jeder Kartenanzeige, von jedem der meine Karten nutzt dann 
> OpenStreetMap zusätzlich als Quelle der Daten genannt werden.

Halte ich fuer uebertrieben, ich denke, Du kannst auch auf eine 
Attribution-Webseite o.ae. verweisen, auf der dann steht "90% unserer 
Daten sind von OSM, der Rest ist Eigenbau" oder so.

> Will man ein konkurrierendes freies Projekt machen, muss man auf alle Daten 
> aus OSM verzichten, da die Lizenz keine "übernahme" zu in diesem Fall fairen 
> Bedingungen erlaubt.

Das kommt natuerlich drauf an, welchen Fokus man hat. Wenn man es 
"unfair" findet, dass man sagen muss, wo die Daten herkommen, kann man 
eben keine Attribution-Daten verwenden. Finde ich jetzt nicht sooo 
dramatisch.

> Was glaubst du, wann und warum XFree86 in der Versenkung verschwunden ist? 
> Genau, in exakt dem Moment als die eine Attribution-Lizenz eingeführt haben.

Erstens ziehen Software-Vergleiche nicht - Daten sind was komplett 
anderes. Zweitens ist OSM weit davon entfernt, in der Versenkung zu 
verschwinden.

Bye
Frederik

-- 
Frederik Ramm  ##  eMail frederik at remote.org  ##  N49°00'09" E008°23'33"




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de