[Talk-de] Konfliktlösungsrichtlinien (Re: das Prinzip von OpenSource unkompatibel zu OSM?)

Norbert Wenzel n_wenzel at gmx.net
Do Okt 9 20:29:56 UTC 2008


Martin Koppenhoefer wrote:
>      >> Also einfach (falls nötig) mehr als eine Message schreiben, in
>     der du
>      >> ankündigst was du vor hast, sondern auch mal eine zweite
>     schreiben und
>      >> nicht auf den Standpunkt stelle, das kostet Zeit, das ist mühsam und
>      >> bringt mich nicht weiter, das mach ich nicht.
>      >
>      > Toll, dann habe ich eine zweite Nachricht geschickt und bekomme
>      > entweder keine oder die gleiche Rückantwort. Was dann? Noch eine
>      > dritte Nachricht schicken? Supi ... dann die vierte und die fünfte.
> 
>     Naja, so grob über den Daumen denke ich, dass man eine dritte Nachricht
>     versuchen kann. Wenn der/diejenige danach stur bleibt, sollte man sich
>     wohl andere Lösungsmöglichkeiten überlegen.
> 
> 
> mehr als eine Nachricht/Mail halte ich für übertrieben. Eine Nachricht 
> sollte genügen, 2 kann man m.E. schon nicht mehr erwarten.

Ja, eine Nachricht sollte genügen ... unter der Voraussetzung, dass dann 
auf Antworten auch eingegangen wird. Aber wenn jemand nicht reagiert 
dann sollte man noch auf der Mailinglist bzw. auf der örtlich passenden 
Wikipage ankündigen was man vorhat und dort Einwände abwarten und dann 
kann's losgehen.

Norbert

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : smime.p7s
Dateityp    : application/x-pkcs7-signature
Dateigröße  : 3233 bytes
Beschreibung: S/MIME Cryptographic Signature
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20081009/f6152b11/attachment.bin>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de