[Talk-de] Strassenabschnittsschwerpunkt

Markus liste12A45q7 at gmx.de
Fr Okt 24 13:01:10 UTC 2008


Hallo Tobias,

als Laie hat man halt immer irgendwie die Vorstellung, dass Geodaten 
"richtig" sein können. Luftbilder zumindest sollten doch die 
Proportionen "richtig" wiedergeben, man müsste sie also nur richtig 
skalieren und georeferenzieren? GPS-Track-Bündel könnten vielleicht 
einen "richtigen" Mittelwert liefern? Und die Geometer mit ihren 
Theodoliten, die messen doch hochpräzise? - So denkt halt der Laie...

Daraus folgert der Laie: wenn ich genaue Referenzpunkte hätte, dann 
könne ich "meine Karte" einfach danach ausrichten, und so die 
vorhandenen Ungenauigkeiten von 10..30 Meter um Faktor 10 reduzieren 
oder so...

Und tatsächlich: die "nach Sicht" gezeichnete Karte (ausgehend von einem 
Yahoo-Referenzpunkt, korrigiert um einen Wert aus 
http://www.mcaviglia.ch/gmap/get_coor_ext.asp?l=de, und dann 
extrapolierend Richtung und Distanz schätzend erweitert) stimmt recht 
genau sowohl mit den GPS-Tracks, als auch den neuen Yahoo-Luftbildern 
überein. Und die Strassenabschnittsschwerpunkt liegen auch nur wenige 
Meter daneben. (aber alles nicht so richtig regelmässig)

Tja - und dann fragt sich eben der Laie: Was ist nun "richtiger"?
und was müsste um wieviel in welche Richtung verschoben werden?

Klar, eine Genauigkeit von +-10m ist schon recht gut.
Aber interessant wäre es trotzdem...

Du schriebst:

> Eine Straße wird in Straßenabschnitte unterteilt und 
> dafür werden dann die Schwerpunkte der Linien berechnet.
> Wenn man die Kurve ausstrecken würde, hätte sie irgendwo eine Mitte.
> Wenn die Kurve z.B. 100 m lang ist, hat man nach 50 m die Mitte.
> Dafür gibt es feste Formeln, z.B. für beliebig flache Bogen (wie man
> sie in der Realität/Praxis findet) oder einen festen Kreisbogen (wie man
> sie in der Planung/Theorie findet).
> Es wird also sozusagen der "Mittelpunkt" einer Strecke angegeben.

Und ich vermute, dieser "Mittelpunkt" wird dann weder auf die Linie der 
Kurve gelegt? Also die Strasse geht dann durch diesen Punkt?

Die Datenquelle sagt:

"Die Koordinaten sind interpolierte Koordinaten entlang des
Vektorbestandes von Teleatlas. Dabei sind die Koordinaten der
Genauigkeitskennung 15 (also hausnummerngenau) immer 10 m von dem
Straßenvektor entfernt gelegt worden. Bei den Genauigkeiten 20/25
liegen die Koordinaten auf dem Straßenverktor von Teleatlas. Bei den
anderen Koordinaten sind diese Mittelpunktskoordinaten der jeweiligen
Ebene (Wohnquartier, Postleitzahl, Ort, Gemeinde)."

Soweit der aktuelle Stand meiner Nachforschungen...

Woher hat eigentlich Teleatlas die Koordinaten?

Gruss, Markus




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de