[Talk-de] Neues Debugging-Tool: Der OSM-Inspector

Jochen Topf jochen at remote.org
Di Okt 28 13:12:38 UTC 2008


On Tue, Oct 28, 2008 at 01:40:59PM +0100, Dirk-Lüder Kreie wrote:
> Jochen Topf schrieb:
>> On Tue, Oct 28, 2008 at 12:03:21PM +0100, Martin Koppenhoefer wrote:
>>> sehr hilfreiches Tool zum Pruefen der eingegebenen Infos, Gratulation zu
>>> diesem Coup, 2 kleinere Dinge sind mir allerdings aufgefallen:
>>> im Adress-Mode:
>>> - die multipolygon-relations werden zur Darstellung der Gebaeude nicht
>>
>> Ja, da hab ich eine Abkürzung genommen. Die Auswertung der
>> multipolygon-relations ist relativ aufwändig und ich fand sie hier nicht
>> so wichtig. Muss aber sicher irgendwann mal gefixt werden.
>>
>>> ausgewertet
>>> - der layer scheint leicht versetzt im vgl. zum Underlay (evtl. gewuenscht?)
>>
>> Ja, leider stimmt da was mit der Projektion nicht und ich hab noch nicht
>> rausbekommen, was es ist.
>
> Welche Konstante benutzt du für min/maxlat der  
> Spherical-Mercator-Projection?

Meinst Du dies?
maxExtent: new OpenLayers.Bounds(-20037508,-20037508,20037508,20037508)

Ich hatte auch mit .34 noch probiert, das machte aber glaube ich keinen
Unterschied.

> Ansonsten zum Styling der coastline:
> Statt des blauen Saums der grünen coastline, einen dünnen Saum, in  
> kräftigem Blau, so dass eher eine Doppellinie (blau/grün) entsteht? Denn  
> so wie es im Moment aussieht finde ich es stellenweise verwirrend.

Hm. Ist mir nicht ganz klar. Du willst den Saum einfach in kräftigerem
blau als diesem blaugrau? Oder soll der dann auf beiden Seiten der
grünen Linie sein?

Jochen
-- 
Jochen Topf  jochen at remote.org  http://www.remote.org/jochen/  +49-721-388298





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de