[Talk-de] created_by-Beseitigung

Frederik Ramm frederik at remote.org
Mi Jun 3 15:36:43 UTC 2009


Hallo Tobias,

Tobias Wendorff wrote:
>> Software, die automatisierte - nicht einzeln vom Menschen gepruefte - 
>> Aenderungen vornimmt und dabei i.d.R. direkt mit dem API spricht.
> 
> Sie wird aber vom Menschen programmiert, ist also eigentlich nur
> ein weiteres OSM-Tool, welches Fehler haben mag.

Es ist ein Unterschied, ob der Mensch eine Aenderung selbst vornimmt 
oder ob er ein Programm schreibt, das sie vornimmt. Wenn Du diesen 
Unterschied nicht sehen willst, dann habe ich kein Interesse daran, ihn 
Dir zu erklaeren.

>> Das ist mir egal, aber wenn Du nun beginnst, Dein Skript (nach dem Motto 
>> "nun hab ich mir einmal die Arbeit gemacht...") sukzessive auf weitere 
>> Gebiete, in denen Du normalerweise nicht mappst, anwendest, und 
>> ausserdem weniger und weniger sorgfaeltig bei der manuellen 
>> Ueberpruefung der Ergebnisse wirst, dann wuerde ich beginnen, ein 
>> Problem zu sehen.
> 
> Das Mappen in anderen Gebieten kann mir niemand verbieten.

Mappen im Sinne von originaerer Datenerhebung ganz bestimmt nicht. Ich 
sehe aber potentielle Probleme darin, wenn jemand seine Vorstellung 
davon, was richtig und was falsch ist, in einer ihm fremden Gegend, in 
der er nicht selbst Daten erhebt, den dortigen Mappern aufoktroyiert.

Die Grenze ist fliessend. Sicherlich gibt es Dinge, die ich sinnvoll 
verbessern kann, auch in einer Gegend, die ich gar nicht kenne (z.B. 
ganz offensichtliche Tippfehler). Andere Dinge haben eventuell mehr mit 
dem persoenlichen Stil eines Mappers zu tun - er nutzt die Freiheiten, 
die OSM ihm bietet. Wenn ich als unbeteiligter Dritter von ausserhalb 
nun ankomme und ihm irgendwelche Vorschriften mache ("hier ist eine 
Strasse, die 3km lang ist und an beiden Seiten an eine secondary 
anschliesst, das kann niemals ein highway=service sein, ich tagge das um 
auf highway=unclassified"), dann ueberschreite ich meiner Ansicht nach 
damit eine Grenze.

"Verbieten" kann mir auch das keiner, genauso wenig wie mir jemand 
"verbieten" kann, Berlin zu loeschen. Es kommt halt eventuell bei 
einigen nicht so gut an ;-)

> Somit
> begrenzt sich Deine Aussage also nur auf die Qualität der Ergebnisse?

Nein, mein Augenmerk gilt hier dem Prozess, nicht dem Resultat.

Bye
Frederik




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de