[Talk-de] created_by-Beseitigung

Werner König werner-koenig at t-online.de
Mi Jun 3 23:30:28 UTC 2009


Hi,

ist ja in der Regel auch so, die meisten halten sich doch an die
"Community-Regeln", insbesondere wenn es eindeutige Regelungen sind.
Wir glauben doch an das gute im Menschen, sonst könnten wir osm gleich
beerdigen.

Gruß

Werner

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: talk-de-bounces at openstreetmap.org
[mailto:talk-de-bounces at openstreetmap.org] Im Auftrag von Tobias Wendorff
Gesendet: Mittwoch, 3. Juni 2009 18:22
An: Openstreetmap allgemeines in Deutsch
Betreff: Re: [Talk-de] created_by-Beseitigung


Hallo,

Frederik Ramm schrieb:
  > Die Grenze ist fliessend. Sicherlich gibt es Dinge, die ich sinnvoll
> verbessern kann, auch in einer Gegend, die ich gar nicht kenne (z.B.
> ganz offensichtliche Tippfehler). Andere Dinge haben eventuell mehr mit 
> dem persoenlichen Stil eines Mappers zu tun - er nutzt die Freiheiten, 
> die OSM ihm bietet. Wenn ich als unbeteiligter Dritter von ausserhalb 
> nun ankomme und ihm irgendwelche Vorschriften mache ("hier ist eine 
> Strasse, die 3km lang ist und an beiden Seiten an eine secondary 
> anschliesst, das kann niemals ein highway=service sein, ich tagge das um 
> auf highway=unclassified"), dann ueberschreite ich meiner Ansicht nach 
> damit eine Grenze.

Aber man muss ja auch das Ziel beachten: OSM versucht ein freies Kartenwerk
mit Hilfe einer Community zu erschaffen. Klar hat jeder die Freiheit,
"strasse = hauptstrasse" zu mappen statt "highway = *", jedoch sehe ich dies
eher als destruktiv an. Man tut der Community so keinen Gefallen.

Grüße
Tobias

_______________________________________________
Talk-de mailing list
Talk-de at openstreetmap.org http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de