[Talk-de] Subjektive OSM Statistik

Peter Dörrie peter.doerrie at googlemail.com
Fr Jun 12 08:47:40 UTC 2009


> Wenn der Besucher bei OSM frustriert aufgibt, weil sein
> Ferienzielgebiet eine weisse Flaeche ist, geht er eben zu
> Google Maps zurueck, denn da klappt der Blindflug.


Ich glaube das gros der Nutzer bleibt nicht bei GoogleMaps, weil die Daten
dort besser sind. Klar, es gibt noch genug Flächen, die in OSM besser sein
könnten, aber die meisten würden das nicht mal bemerken. Es ist vielmehr so,
dass die Präsentation der GoogelMaps Daten um einiges professioneller und
vor allem schneller ist.

Wenn ich nach einer Adresse suche, dann kann ich die mit GoogleMaps
innerhalb von Sekunden finden und zwar praktisch unabhängig davon, wie ich
sie in das Suchfeld eingebe. Dagegen macht die Suchfunktion von OSM den
Eindruck, als müsste sie erst mal zur btereffenden Straße hinlaufen, nur um
festzustellen das sie meine Eingabe nicht versteht, da ich kein Komma
zwischen ort und Strasse gesetzt habe. Die Qualität ist gut (und an vielen
Stellen erheblich besser als bei Google), aber der Service drum herum lässt
zu wünschen übrig.


Peter
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20090612/a00ca61d/attachment.htm>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de