[Talk-de] User: Kraftfahrstra?e Edit-War

Garry GarryD2 at gmx.de
Fr Jun 12 11:41:40 UTC 2009


qbert biker schrieb:
>
> Siehe die Diskussionen ab Sommer 2007, die immer noch
> viel Einfluss haben. Damals wollten viele durchdruecken,
> dass ausschliesslich die administrative Zuordnung den
> Ausschlag gibt. Ich war damals ein starker Gegner davon,
> weil es auch fuer Unsinn halte und habe aehnlich
> argumentiert, also dass die Info ja mit ref schon da
> ist. Aber trotzdem werden viele Strassen gnadenlos noch
> nach Staats-, Kreis-, Gemeindestrassenschema getaggt,
> egal welche Bedeutung die Strasse real noch hat.
>   
Das liegt zum guten Teil aber auch an JOSM bzw. den Presets - da 
brauchst Du Dich
nicht zu wundern wenn dort Kreisstrasse angezeigt wird und tertiary 
dafür gemappt wird.
Ist zwar schön dass man es den Anfaängern damit erleichtern will, aber 
man "züchtet"
sich auch eine gewisse Masse an Mappern heran die meinen dass es immer 
so ist.
> Ein anderer Teil, dem ich mich auch zuordne, taggt etwas,
> das etwas ueber die Bedeutung der Strassenverbindung 
> aussagt, aber dazu gibts derzeit kein Schema. Mein 
> internes Schema baut auf Vorfahrt, Ausbau und
> Beschilderung auf, aber das kenne ja auch nur ich...
>
>   
>> Indirekt hängt es
>> wohl sowieso zusammen: Bundesstraßen sind nunmal selten unwichtige
>> Verbindungen.
>>     
>
> Stimmt und deshalb halte ich die ziemlich fixe Zuordnung von 
> primary zu Bundesstrasse auch fuer einen der wenigen
> Gluecksfaelle in D. Aber ueberhalb (trunk) und unterhalb
> (secondary, tertiary) wirds teilweise sehr chaotisch.
>   
Wenn man "trunk" für autobahnähnlich (aber eben keine echte Autobahn) 
ausgebaut akzeptiert
sehe ich oberhalb kein Problem.Unterhalb wird es schwieriger, da man 
schon die Bedeutung in der Region berücksichtigen
sollte um die für weitere Enfernungen besser geeigneten Strassen 
hervorheben zu können.
>> das sind aber wohl Mindermeinungen oder Baden-Württenberger, die das
>> verfechten?
>>     
>
> Dass man eine oeffentliche Piste, die zu einem kleinen
> Ort oder Weiler geht, mit unclassified tagged und mit
> track, grade x, wenn sie nicht oeffentlich ist und in
> den Wald geht, auch wenn beide exakt den gleichen
> Ausbauzustand haben, ist Standard, oder hat sich da
> schon wieder etwas geaendert?
>  
>   
>> nach Belieben würde ich nicht sagen, 
>>     
>
> Doch, du hast eine ganz private Regel fuer dich alleine
> und Gruende dafuer, die auch nur du kennst. Wenn ich die
> Daten auslese, weiss ich nichts von der Begruendung, die
> du hier angibst. Die Information, ob eine bauliche
> Trennung da ist, ist verloren. 
>   
Die ist auch nicht wirklich sooo wichtig.
Als Benutzer der Strasse interessiert mich (etwas vereinfacht)wie 
schnell ich fahren darf und
ob es eine Überholspur gibt wenn ich schneller als LKWs fahren darf.
Durch was jetzt z.B. ein Tempolimit zustande kam  ist doch völlig 
unerheblich.
Auch werde ich seltenst die Wahl zwischen einer mehrspurigen Strasse mit 
und ohne baulicher
Trennung haben die ansonsten etwa gleichgut ans Ziel führen. 
>   
> Mir waers eh lieber, wenn man dieses unseelige trunk
unseelig ist doch nur der Name da man trunk in Deutschland ausserhalb 
OSM nicht kennt.
>  
> verbannen wuerde, denn jede bessere Papierkarte zeigt, wie 
> mans besser hinbekommt. Die behalten die Farbe bei (dieses
> gruen ist eh grauslig) und stellen die kreuzungsfreien 
>   
Das ist eine Frage der Einstellung des Renderers
> bereiche etwas breiter und/oder mit einer Linie mehr dar. 
> Da weiss jeder woran er ist. In etwa: Klasse primary, 
> kreuzungsfrei ja, bauliche Trennung: nein, Spuren pro 
> Richtung 1. Aendert hier jemand die Klasse, bleiben alle 
> anderen Infos erhalten.
>   
Das führt dazu dass auch ein einfacher Router mehr Entscheidungen für 
die gleiche Route
treffen muss ohne wirklich was dabei zu gewinnen.

Garry




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de