[Talk-de] Routing Fehler A3-B58

marcus.wolschon at googlemail.com marcus.wolschon at googlemail.com
Di Jun 23 08:50:48 UTC 2009


On Tue, 23 Jun 2009 09:51:54 +0200, Ulf Lamping
<ulf.lamping at googlemail.com>
wrote:
> marcus.wolschon at googlemail.com schrieb:
>> und ja, das impliziert oneway=yes.
>> Du darfst auf einer Autobahn-Einfahrt nicht 
>> von der Autobahn aus rein fahren, zurück und auf
>> der vorherigen Ausfahrt wieder zurück auf deine
>> Autobahn.
> 
> Das ein Router wissen muß, das er auf einem motorway_link nicht *wenden*

> darf, hat mit der ganzen oneway Diskussion eigentlich nichts zu tun.

Das ist kein Wenden.
Ohne implizites oder explizites Oneway=true ist es erlaubt
nach Verpassen der Ausfahrt halt die kommende Einfahrt zu
nehmen. Wenden wäre es, wenn ich in die Einfahrt rein und aus
der Einfahrt wieder raus fahren würde ohne zurück bis zur
Ausfahrt weiter zu fahren.


> 
> 
> Hier meine Sichtweise:
> 
> 1. eine durchgezogene Mittellinie ist keine bauliche Trennung
> 2. wir zeichnen getrennte Fahrbahnen nur bei einer baulichen Trennung

Hat niemand was anderes behauptet.

> 3. es gibt eine Reihe von Auf-/Abfahrten (klar, längst nicht alle), bei 
> der zum größeren Teil nur eine durchgezogene Mittellinie die Fahrbahnen

> trennt

Wie gross die Teile sind ist unerheblich sondern ihre Anzahl.
Auch wenn ein Teil der Auffahrt oneway=false ist, sind es die anderen
2-4 ways der gleichen Auffahrt nicht.

Es ist so dokumentiert, wird praktisch so getagged und wird von
allen so ausgewertet. Solange das so bleibt werte ich das auch mit
dem implizierten oneway=yes aus. Besser mal eine anders getaggte Ausfahrt
ignorieren als den Fahrt in gefährliche zu bringen oder sinnlose Routen
vorzuschlagen.

Marcus




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de