[Talk-de] Weg mit den Map Features (war: was ist ein footway?)

Frederik Ramm frederik at remote.org
Fr Jun 26 00:09:52 UTC 2009


Hallo,

Nop wrote:
>> Es wuerde nie dazu kommen, dass es so krass auseinanderlaufende 
>> Empfehlungen gibt, denn man muss ja immer auch die bereits vorhandenen 
>> Daten irgendwie einbeziehen. Wenn jemand sich ein Schema ausdenkt, dass 
>> offensichtlich zu nichts von dem passt, was schon da ist, dann kann das 
>> doch keiner brauchen. Ich schaetze eher, dass es zu leicht 
>> unterschiedlichen Interpretationen kommt, die fuer viele praktische 
>> Belange kaum relevant waeren.
> 
> Oh doch. Wir haben ja jetzt schon das Problem daß wir völlig 
> unterschiedliche Schulen haben zum Thema: "ich verwende footway so", 
> "ich verwende cycleway so" mit dem Ergebnis, daß diese Tags völlig 
> verwässert und für eine Auswertung nicht zu gebrauchen sind.

Das ist ein ziemlich gutes Beispiel. Ich schrieb von unterschiedlichen 
Interpretationen, die fuer viele praktische Belange kaum relevant sind. 
Und genau das ist mit footway und cycleway der Fall. Irgendwas, was als 
footway getaggt ist, kann ich auf jeden Fall als Fussgaenger benutzen. 
Irgendwas, was als cycleway getaggt ist, kann ich auf jeden Fall als 
Radfahrer nutzen. Autos werden mir auf beiden vermutlich nicht begegnen. 
Diese Lesart ist mit saemtlichen Interpretationen kompatibel und fuer 
95% der Anwendungen voellig ausreichend; von "nicht zu gebrauchen" keine 
Spur. Spezialnutzer wie Mofafahrer, Reiter oder Rollstuhlfahrer brauchen 
weiterfuehrende Information - aber das aendert doch nichts daran, dass 
die Daten grundsaetzlich schon mal sehr brauchbar sind.

> Das erheben wir dann zum Prinzip und nehmen gleichzeitig noch den 
> Leuten, die eigentlich eine einfache Antwort auf die Frage suchen "Wie 
> soll ich xy am besten taggen?" das zentrale Nachschlagewerk.

Schon heute gibt es neben den "Map Features", die nur eine Empfehlung 
darstellen, "Tagwatch" und Konsorten, sowie zuweilen abweichende 
Laender-Spezialregeln im Wiki. Schon heute haben sich lokale Eigenheiten 
etabliert, die so nicht in den Map Features stehen. Wir sind in Wahrheit 
gar nicht so weit von dem entfernt, was ich geschildert habe, nur ist es 
alles eher informell.

> Damit werden noch viel mehr Räder neu erfunden und außerdem wird die 
> Motivation eliminiert, existierende Vorschläge zu verwenden und zu 
> verbessern - es ist ja Prinzip, daß jeder seine eigenen, leicht andere 
> Variante zusammenstellt.

Genau das ist heute schon der Fall, und das weisst Du, wenn Du diese 
Liste hier liest. Da kommt doch jeden Tag jemand und schreibt: "Ich 
setze highway=path so und so ein", und dann kommt jemand anders und sagt 
"ich mache das anders". (Manchmal kommt auch jemand und sagt "Du machst 
es falsch".) Was wir hier sehen, ist nur die Spitze des Eisbergs, denn 
nur ein kleiner Teil der Mapper beteiligt sich ueberhaupt hier. Selbst 
wenn jemand von den existierenden Map Features ausgeht, verlangt die 
Praxis oft eine Interpretation oder Transferleistung, die derzeit 
meistens undokumentiert bleibt. Jeder macht also seine eigenen Regeln 
und redet nicht mal drueber - waehrend mein Konzept die Leute anregen 
wuerde, ihre eigenen Regeln wenigstens zu dokumentieren, was Dritten 
dann wieder erlauben wuerde, die Definitionen zusammenzutragen und zu 
vergleichen und so weiter.

> Wenn die OSM-Daten ernsthaft genutzt werden sollen

Ah, da ist es wieder, das "so, wie es ist, ist OSM nicht ernsthaft 
nutzbar".

> dann brauchen wir 
> mehr Einigung, mehr Zusammenführung unterschiedlicher Schulen und mehr 
> Festlegung sinnvoller Schemata - für alle die effizient mitarbeiten und 
> auch ein verwendbares Ergebnis ihrer Arbeit sehen wollen.

Ich wundere mich, wieso ausgerechnet von Dir solche Kritik kommt. Du 
hast doch mit Deiner Reit- und Wanderkarte ganz genau das gemacht, was 
ich hier beschreibe. Du hast selber festgelegt, wie Du Wanderwege 
taggst, hast das aufgeschrieben, und nun machen es andere Dir nach. 
Jeder, der seine Wanderwege in verwendbarer Form auf Deiner Karte sehen 
will, muss sich einfach nur an Deine Regeln halten und schon klappts.

Bye
Frederik

-- 
Frederik Ramm  ##  eMail frederik at remote.org  ##  N49°00'09" E008°23'33"




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de