[Talk-de] OSM als Beispiel für gescheiterte Basisdemokratie

Dirk Stöcker openstreetmap at dstoecker.de
Sa Jun 27 23:11:53 UTC 2009


On Sat, 27 Jun 2009, Ulf Lamping wrote:

> Mir geht es nicht darum, "hinten im Tail" aufzuräumen. Es gibt doch z.B.
> inzwischen bei der semantischen Bedeutung der doch wohl recht wichtigen
> highway tags inzwischen erhebliche Unklarheiten (was bedeutet trunk,
> Klassifizierung politisch vs. Wichtigkeit, footway, ...).
>
> Wenn das so weitergeht, haben wir in nicht allzu ferner Zukunft einen
> Riesenhaufen Daten die leider in wesentlichen Punkten keine sinnvolle
> Aussage beinhalten weil jeder was anderes drunter versteht.

Das wird sich dann ändern, wenn wir die Daten für diesen Zweck nutzen 
können. Momentan bringt Mapping für den Router oder für 
Navigationssysteme nicht besonders viel, weil man es nicht anwenden kann.

Sobald sich das ändert wird sich auch der Datenbestand anpassen. Mit den 
Garminkarten und den PDA-Tools sind erste wichtige Schritte getan. Der 
Rest wird kommen. Wir haben einen Grunddatenbestand, so dass Anwendungen 
sinnvoll werden. Sobald diese ordentlich nutzbar sind, wird sich der 
Datenbestand verbessern. Nicht immer alles in einem Schritt fordern.

Die Applikationen, welche Navi und Routing erlauben werden auch die Regeln 
festlegen, genauso wie die Karten momentan viele Regeln festschreiben.

> Klar, bunte Bilder gehen damit immer ...

Das ist momentan die einzig richtig attraktive Anwendung. Der Rest ist 
noch im Entstehen begriffen.

Ciao
-- 
http://www.dstoecker.eu/ (PGP key available)


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de