[Talk-de] Routing - Separater Radweg und andere Probleme

Etric Celine etricceline at googlemail.com
Di Mai 26 06:55:25 UTC 2009


Moin,

2009/5/26 Mehmet Sirin <m.sirin07 at googlemail.com>
>
> Was mich aber so verwundert ist, dass sehr viele gegen das Vorgehen des
> zusätzlichen Erstellen von Radwegen neben der Straße sind, warum?, welche
> großen Nachteile existieren denn?
>

Die Hauptgründe sind die dadurch entstehende Unübersichtlichkeit beim
editieren (durch die dadurch entstehenden Wege) sowie die Routingprobleme
die sich ergeben. Als Fahrradfahrer kann man die Straßenseite ja nicht nur
an Kreuzungen wechseln, sondern auch mittendrinnen.

Ich bin dazu übergegangen die Fahrrad- Fußwege nur dann einzeln zu zeichnen,
wenn ein einfaches wechseln der Straßenseite aufgrund von Hindernissen
(Grünstreifen etc.) nicht Möglich ist.

Die Möglichkeiten mit zusätzlichen Tags auch alles an die eigentliche Straße
dranzuheften gibt es ja. Lediglich das rendern von einseitigen Fahrradwegen
ist derzeit aufgrund von SVG Beschränkungen nicht Möglich.

Meine 2. Frage:
> Worauf muss ich noch achten, wenn ich einen Radrouting erstellen will, also
> welche Probleme oder Szenarien könnte es noch geben?
>

Beim Radrouting muss besonderen Wert auf Kreuzungen gelegt werden. So kann
eine einfache Kreuzung für Autofahrer für "richtiges Radrouting" viel
komplizierter ausfallen. Zudem die oben schon genannten Schwierigkeiten, das
man als Radfahrer auch "queerbeet" fahren kann und dies in
Verkehrsberuhigten Bereichen auch durchauch annehmen sollte. Keiner fährt
bis zur nächsten Kreuzung weil man in einer Wohntstraße die Straßenseite
wechseln möchte ;)


> Grüße von der Erde!!!
>

Gruß aus Erlangen
Jörg
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20090526/b902e7dc/attachment.htm>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de