[Talk-de] Lizenzprobleme Amenity Editor

Tobias Wendorff tobias.wendorff at uni-dortmund.de
Fr Mai 29 11:39:30 UTC 2009


Stefan Schwan schrieb:
> Voraussetzung für eine "Bearbeitung" (§3 UrhG) ist ja, das ein
> eigenständiges Werk entsteht.

Das gibt keinen Freibrief, Informationen irgendwo abzuziehen. Sonst
könnte ja jeder ein Kartenwerk rausbringen, indem er Karten woanders
abdigitalisiert und Daten rauszieht.

Karten, Pläne und technische Zeichnungen sind durch das UrhG und
das Datenbankrecht geschützt.

Kleine Entnahmen, die unstrukturiert ablaufen (siehe unten) sind
sicherlich nicht problematisch.

> Dieser Editor speichert ja bei OSM - es liegt also kein neues Werk
> vor, sondern der Benutzer ist schlicht (so wie jeder andere Mapper)
> "Miturheber".

Ich bezweifle stark, dass eine Miturheberschaft ohne Einwilligung
des ursprünglichen Urhebers eingegangen werden kann. Auch musst
Du erst eine Schöpfungshöhe erreichen, damit § 3 UrhG & Co.
erstmal greifen.

> Unabhängig von Urheberrecht schützt das Datenbankrecht diese Punkte
> dann für OSM. Eine Abfrage "alle Punkte vom AmenityEditor" wäre
> vermutlich eine "substanzieller Entnahme" und damit unabhängig vom
> Urheberrecht dieser Punkte unzulässig.

Ja, vereinzelt wenige Punkte abnehmen, sein Gedächtnis durch die
Luftbilder bei Google aufzufrischen etc. ist akzeptabel. Bei
einzelnen Punkten sehe ich kein Problem.

Wenn ich jedoch *neue* Punkte auf einer OSM-Karte erstelle, sehe
ich auch nicht unbedingt die Lizenz verletzt :-)




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de