[Talk-de] Automatische "Korrekturen", nerv...

Frederik Ramm frederik at remote.org
Mo Nov 16 21:51:29 UTC 2009


Hallo,

    gerade hat mich jemand, der weit weg von hier einen automatischen 
Import verhunzt hat (fuenfmal das gleiche, oder fast-gleiche, 
importiert) gebeten, doch da beim Aufraeumen zu helfen.

Eigentlich kein grosses Ding. Kommt ja mal vor, sowas.

Nun muss ich leider feststellen, dass ein wohlmeinender deutscher 
Allesverbesserer da offenbar ein Skript kaufen lassen hat, das 
fehlerhafte Tags in diesem Import korrigiert hat. Das macht meine Arbeit 
jetzt um einiges schwieriger.

Wenn derjenige auch nur ein winziges bisschen hingeschaut haette, dann 
haette er gesehen, dass die Daten dort sowieso total kaputt sind. Einmal 
im JOSM laden, das faellt sofort auf. Aber nein, da wird vom 
Schreibtisch in Deutschland aus mal eben weltweit was "verbessert", ohne 
sich einen Furz um die lokalen Gegebenheiten zu scheren.

Ich bin nach wie vor dafuer, dass jeder alles aendern darf. Aber ich bin 
auch dafuer, dass man *hinschaut*, was man da tut, und dass man das in 
enger Zusammenarbeit mit den jeweils regional "zustaendigen" Mappern 
tut. Beides war hier nicht der Fall, da wurde einfach globalgalaktisch 
die Schreibung eines Tags korrigiert.

Sowas ist vielleicht gut gemeint, aber nicht gut. Wie die Englaender so 
schoen sagen: The road to hell is plastered with good intentions.

Bye
Frederik

-- 
Frederik Ramm  ##  eMail frederik at remote.org  ##  N49°00'09" E008°23'33"




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de