[Talk-de] Relationen besser als Tags?

Tobias Knerr osm at tobias-knerr.de
Fr Nov 20 21:51:16 UTC 2009


Nils Heuermann schrieb:
> Meinen Ansatz habe ich im Wiki zusammengefasst:
> http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:User:Ömmes/Wayparts

Freut mich, mal wieder ein paar neue Impulse zum guten alten (und seit
Jahren ungelösten) Linienbündel-Problem zu sehen. Von der Grundidee her
finde ich deinen Vorschlag schon absolut tauglich: Er erfüllt alle
Anforderungen, die ich an eine solche Lösung hätte.

Wohlgemerkt: Es ist nicht die einzige Lösung, von der sich das sagen
lässt, aber sie hat einige Vorzüge. Unter anderem anscheinend den, einen
Entwickler hinter sich zu haben, der bereit ist, Arbeit in die
unverzichtbare Editor-Integration zu stecken. ;)

Konzeptionelles:

Du kombinierst hier die Angabe über Tag-Präfixe mit der über Relationen.
Ein durchaus gangbares Konzept wäre ja auch die Angabe komplett über
Tags, also so etwas wie
right4:lane_type=footway
right4:surface=cobblestone
...
- also das, was du mehr oder weniger auch in der wayparts-Relation
verwendest. Nur: Warum dann die mit solchen Präfixen versehenen Tags
nicht direkt an den Way packen und auf eine Relation verzichten?

Falls es um die Vermeidung des Teilens von Ways geht: Wäre es dann nicht
besser, eben doch zunächst einmal Tags zu nehmen und diese dann mit
einer Eigenschaftsrelation - wie sie in diesem Thread vorgeschlagen
wurde - an den Way zu hängen? Denn für Tags, die den ganzen Way
betreffen, wäre eine solche ja ohnehin noch separat nötig. Und wenn man
eine Eigenschaftsrelation für name=* anlegen kann, dann doch sicher auch
für part4:type=*?

In dieser Frage will ich jetzt auch keineswegs Stellung beziehen - mich
würden nur deine Abwägungen in dieser Frage interessieren.

Ansonsten noch: Könnte man es irgendwie schaffen, die beiden
Relation-Typen zusammenzufassen? Abgesehen davon, dass wayparts, wenn
ich das richtig verstehe, für den "Kernbestand" an Weg-Teilen gedacht
sind, ist ein waypart doch mehr oder weniger nur ein wayparts mit parts=1?

Wahl der Begriffe:

Subjektiv empfinde ich "waypart" als etwas merkwürdige Bezeichnung, bin
aber kein Muttersprachler. Da Begriffe wie "lane", die mir besser
gefallen würden, als zu eng aufgefasst werden könnten, habe ich gerade
keinen eindeutig besseren Vorschlag.

Kommunikationsstrategie:

Falls du breiteres Feedback brauchst, wäre wahrscheinlich ein eigener
Thread besser - ich hätte das hier jedenfalls fast überlesen.

Tobias Knerr




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de