[Talk-de] Relationen besser als Tags?

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Mi Nov 25 00:08:43 UTC 2009


Am 24. November 2009 21:12 schrieb Nils Heuermann <web at oemmes.net>:

> Hi Wolfgang,
>
> Am Sat, 21 Nov 2009 23:30:46 +0100 hat Wolfgang <osm at kahl-hinsch.de>
> geschrieben:
>
> > Was mir noch aufgefallen ist: ich würde dem Divider noch eine Breite
> > geben.
> > Bei Mittelstreifen ist das vielleicht nicht nötig, aber bei Grünstreifen
> > zum
> > Radweg lässt sich die Straßenbreite dann besser errechnen.
>
> ja, das ist eine gute Idee. Habe ich im Wiki soeben ergänzt.
>

gerade da hat man ja ständig Aufweitungen und Einengungen wegen Hindernissen
(Stromverteilern, Parkplätzen, Masten, Schachtzugängen, Blumenbeeten, etc.),
gerade Radwege machen sehr oft Schlenker wegen Hindernissen. Dieses ganze
Zeug wird sich m.E. im Laufe der Zeit in der db finden, wird nach und nach
eingetragen werden, und ergibt so ein Ganzes im Puzzle (erst ist da nur der
Schlenker im Radweg, später kommt der Poller dazu, der nächste trägt die
Telefonzelle ein). Wenn man dagegen anfängt, diese Details als abstrakte
Werte (nach 10 metern auf diesem Way, 6. "Spur" von links Verengung, zw. 5.
und 6. Spur ein Poller wegen Fussgängerüberweg) einzutragen, wird nicht nur
der way unendlich viele Tags bekommen, die ohne Spezialeditor nicht mehr
bearbeitbar / anzeigbar sind, das macht auch (m.E.) keinem mehr Spass, sich
mit solchen abstrakten Konstruktionen rumzuschlagen (ist komplizierter und
von der Realität entfernter). Auch die Zuordnung der Teile untereinander
geht verloren (von Teilen die in einem Way zusammengefasst sind und anderen
Teilen, die getrennt gemappt sind: "ist die Telefonzelle jetzt neben dem
Schlenker im Radweg oder ist der 8 m weiter vorn wegen der Einfahrt?")

Viele einzelne Ways sind kein Problem, sobald man nah genug reinzoomt wird
das wieder licht, viele Attribute an einem Way sind dagegen Chaos: die
müsste ich immer alle durchsehen (und hier sogar noch durchzählen), um zu
verstehen, um was es geht.

Ich halte es ja gar nicht prinzipiell für ausgeschlossen, dass so was auch
funktionieren kann (mit entsprechendem Aufwand softwareseitig im
Hintergrund), aber ich halte es nicht für erstrebenswert. M.E. ist eine der
Stärken von OSM die Einfachheit: was in der Realität da ist, sollte sich
auch in der db (und im Editor grafisch) so finden, und davon entfernt man
sich mit einem solchen Konzept deutlich.

Gruß Martin
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20091125/a0e85de0/attachment.htm>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de