[Talk-de] Beobachtungen zur Lonvia-Karte (Re: Lonvia-Karte drucken?)

Sarah Hoffmann lonvia at denofr.de
Fr Nov 27 22:14:20 UTC 2009


On Thu, Nov 26, 2009 at 07:10:01PM +0100, Karl Eichwalder wrote:
> Problematisch ist die Darstellung der Strecken mitunter dann, wenn
> mehrere Routen über einen Weg laufen.  Hier beispielsweise laufen drei
> regionale Routen (Rec, Turned_T und Raute) auf dem gelb-orangen
> Abschnitt; es wird aber nur mir "Rec" gekennzeichnet:

Das Problem mit den Symbolen ist mir bekannt, aber leider bin ich
da an die Rendering-Fähigkeiten von Mapnik gebunden und die sind
sehr begrenzt, was das Rendering von Symbolen betrifft. Ich werde
mir das irgendwann noch anschauen, aber das wird noch eine Weile
dauern.

> Den lokal-regionalen könnte man durch eigenständige Layer recht elegant
> regeln.  

Dann ist es aber nicht mehr möglich, beide Layer gleichzeitig anzuzeigen,
zumindest nicht ohne, dass sich Symbole überlappen.

> Weiterhin würde ich mal versuchen, ob es nicht besser wäre, die Zeichen
> in einen Kontainer zu packen und dann als vertikale oder horizontale
> Balken an die Routen zu pappen.  Ungefähr so:

Die Idee finde ich sehr nett und werde sie mal im Hinterkopf behalten.

> Spätestens bei zoom=11, besser aber schon bei zoom=12 würde ich die
> lokalen Routen (lila) gar nicht mehr darstellen:
> 
> http://osm.lonvia.de/world_hiking.html?zoom=11&lat=51.36352&lon=9.42153&layers=FFBT

Ja, das ist noch ein Relikt aus Zeiten, wo es noch relativ wenige
Wanderwege gab, das ändere ich demnächst. 

> Spätestens bei zoom=11 sind eigentlich auch die Icons an den regionalen
> Wegen nicht mehr wirklich sinnvoll.  Allenfalls ein paar wenige; in
> Hessen wären das eventuell die X[1-17]-Wege.

Sollten da nicht viele der Wege eigentlich network=lwn sein? Ich würde
erwarten, dass rwn-Routen grundsätzlich Mehrtagesrouten sind, die ganze
Bundesländer oder grosse touristische Gebiete wie den Schwarzwald
erschliessen. Viele der Wege sehen mir aber nach einfachen Routen für
Tageswanderungen aus.

Allerdings scheint sich diese "Überklassifizierung" in Deutschland
durchzusetzen. Die Wanderwegenetze um Frankfurt, Nürnberg und Ilmenau
sind nach meinem Verständnis eher lwns und viele der Wege im Ruhrgebiet
würde ich von nwn nach rwn deklassifizieren, weil sie nicht aussehen,
als wenn sie das ganze Bundesgebiet durchqueren (i.e. "national" sind).

Ich werde das noch ein bisschen beobachten und gegebenenfalls das
Rendering für Deutschland anpassen.

> Es wäre schön, wenn auch die "tourism=information information=map
> hiking=yes" dargestellt würden.  Evenuell zusammen mit den Guideposts in
> einen eigenen Layer.

Ist es tatsächlich sinnvoll, den Standort von Wanderkarten auf einer
Wanderkarte anzuzeigen? Vielleicht mal in einem Vektor-Zusatzlayer.

> Wir haben da einen Blindenwanderweg, den ich als "Bl" erscheien lasse.
> Wie sollte man so etwas eintragen?
> 
> http://osm.lonvia.de/world_hiking.html?zoom=15&lat=51.34133&lon=9.41355&layers=FFBT

Ich habe solche Wege schon gesehen, aber noch nicht gemappt. Wäre
soetwas nicht etwas für einen eigenen Layer auf der Spezialkarte
für Blinde, die Lulu-Ann hier mal vorgestellt hat?

Gruss

Sarah




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de