[Talk-de] Geburtshaus von...

Jens Frank jens.l.frank at googlemail.com
Do Sep 10 05:56:16 UTC 2009


Am 10. September 2009 00:09 schrieb Ulf Lamping <ulf.lamping at googlemail.com>:
> Jens Frank schrieb:
>> Am 9. September 2009 22:09 schrieb Ulf Lamping <ulf.lamping at googlemail.com>:
>>> Wenn es schon ein Schild an der Häuserwand gibt, wie wäre es dann, den
>>> dafür gedachten tag zu verwenden:
>>>
>>> historic=memorial
>>>
>>>
>>> Map Features sagt dazu:
>>>
>>> "Much like a monument, but smaller. Might range from a WWII memorial to
>>> a simple plate on a wall. "
>>
>> Ein Geburtshaus ist auch mit einem Schild dran nicht zwingend eine
>> Gedenkstätte. Bei Anne Frank vielleicht, bei Hans Albers eher nicht.
>
> Das ist aber genau was ich mit "sehr mäßige Übersetzung" gemeint habe.
>
> Ob jetzt Anne Frank oder Hans Albers für die Welt wichtiger gewesen ist,
>  lasse ich mal aussen vor - ich mag solche Wertungen ehrlich gesagt nicht.

Es ging mir nicht um wichtig oder unwichtig, mehr um das "ewige Licht"

> Wenn da aber ein Schild am Haus hängt, ist das für mich erstmal ein
> Schild an einer Hauswand. Wenn die Person so wichtig war das man dort
> ein Schild hingebaut hat, ist das laut der englischen Definition ein
> memorial.

Nein. "Memorial" heisst übersetzt Gedenkstätte. Und eine solche kann
verschieden ausgestaltet sein, von einem Kriegerdenkmal bis zu einem
einfachen Schild an der Wand. Der Satz bedeutet nicht, dass jedes
Schild an einer Wand ein "memorial" ist.

> Die deutsche Beschreibung "Gedenkstätte" suggeriert von der
> Wort-Bedeutung (sowas wichtiges wie: "ewiges Licht vorhanden") die
> schlicht nicht paßt.

Doch, genau die Bedeutung hat "memorial" im Gegensatz zu "monument".

Grüße,

jens




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de