[Talk-de] Editoren zerstören Reihenfolge von Relationen :(

Tirkon tirkon33 at yahoo.de
Sa Sep 12 18:53:40 UTC 2009


Sven Geggus <lists at fuchsschwanzdomain.de> wrote:

>Soweit so gut! Nur scheint es mir so zu sein, dass die Editoren da im
>Falle der Aufspaltung von Wegen die Reihenfolge zerstören (sowohl bei
>josm als auch potlach beobachtet).
>
>In Kombination damit, dass bei josm-latest die automatische
>Sortierung von Relationen mehr schlecht als recht funktioniert führt
>das zu einer ganze Menge häßlicher manueller Arbeit das jeweils
>wieder zurechtzubiegen.
>
>Was denkt ihr dazu?

Zum übersichtlichen, konsistenzsichernden und Dummy-kompatiblen
Editieren fehlt eine Möglichkeit, die Relation in eine Karte hinein zu
"malen". Aber der Reihe nach: 

Bei mir ist es der ÖPNV, der mich auf die Relationen brachte. Diese
habe ich mit Potlatch erstellt. Hier gibt es lediglich die
Möglichkeit, einen Teilweg bzw. eine Haltestelle zu einer Relation
hinzu zu fügen. Dass es eine "Reihenfolge" gibt, bekommt man erst gar
nicht mit, weil man darauf keinen Zugriff hat. Dieser Umstand wird
auch an keiner Stelle erwähnt. Dasselbe gilt für das mehrfache
Hinzufügen eines gleichen Teilstücka. Ich war daher der Meinung, dass
beim Abspeichern die richtige Reihenfolge erzeugt wird und mehrfach
hinzugefügte Teilstücke ignoriert, anstatt mehrfach in die Datenbank
geschrieben werden. Ein weiteres Problem ist die "Forward - Backward"
Problematik. Hier kann man in Potlatch die Richtung einer Straße durch
Iconklick umdrehen. Außer im Falle von Einbahnstraßen und
Kreisverkehren bekommt man nicht mit, dass diese sich bei den
Relationen auswirken und beachtet es beim Editieren daher auch nicht.
Nun kommt, wie von Dir berichtet, auch noch das Problem beim Teilen
und vermutlich auch beim Zusammenfügen von Wegen hinzu, die zuvor
unterschiedliche Richtungen hatten.  

Ein anderer User mailte mich an und wies mich überhaupt erstmal auf
den Umstand der Sortierung und mehrfachen Teilstücke hin, die ich mit
meinen Ergänzungen in den Linienrouten zerstörte. Zudem stellten wir
im Laufe unserer Disklussion fest: Sobald eine Teilstrecke mehrfach
von der gleichen Linie durchfahren wird, oder bei einer Ringlinie die
Start- und Endhaltestelle zweimal vorkommt, kann nicht mehr
vollständig automatisch sortiert werden. 

Da die gewaltige Mehrzahl der User mit Potlatch editiert, wird das
Problem solange bestehen bleiben, bis dieser Editor die Relationen
ordentlich unterstützt. Im Zuge dessen bräuchte es einen intelligenten
Ansatz, der automatisch erkennt, inwiefern eine automatische
Sortierung und ein Aussieben doppelter Teilstück möglich ist.
Möglicherweise könnte der Editor eine automatische Sortierung und das
Aussieben gleicher Teilstücke vorschlagen, läßt aber die Möglichkeit,
den Vorschlag händisch zu verbessern.

Die ganze Relationengeschichte bräuchte in den Editoren eine
benutzerfreundliche und in die Kartendarstellung implementierte GUI,
die dafür sorgt, dass alles schön konsistent bleibt. Auch müsste eine
Relation und insbesondere deren Lücken und doppelte Abschnitte
grafisch übersichtlich dargestellt und dort editierbar werden. Man
"malt" dabei gewissermaßen die Relation in die Karte hinein. Es dürfte
dabei zumindest kein populärer Editor übrigbleiben, der dies nicht
leistet. Ansonsten werde Relationen ein Problemthema bleiben.

Auch das neue ÖPNV Schema löst nicht alle Problemfälle. Z.B. bei einer
Kreis- (Ring-)linie entstünde für beide Fahrtrichtungen dieselbe
From-To-Relation. Zudem macht das Schema die Lage für die Masse der
Otto Normaluser wegen der verschachtelten Relationen leider noch
unübersichtlicher. 

Gruß
Tirkon





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de