[Talk-de] Lizenzwechsel ohne Datenverlust + bessere Versionskontrolle + Qualitaet durch Sichtung

Andreas Perstinger andreas.perstinger at gmx.net
So Dez 19 11:16:03 UTC 2010


On 2010-12-19 01:49, Heiko Jacobs wrote:
> Einerseits widerstrebt es mir zutiefst, dass meine Arbeit weggeworfen
> würde.
> Andererseits steht auf dem Button "akzeptieren" und unakzeptables
> akzeptiere
> ich ungerne. Außerdem ist noch zu beachten, dass viel von meiner Arbeit
> auf nodes und tags anderer aufbaut. Würde ich zustimmen, aber Vormapper
> nicht (weil schlicht verschollen oder warum auch immer) und deren nodes
> und tags würden zusammen mit ihren Namen verschwinden, stünde ich als
> Bearbeiter nach ihnen als "Urheber" von unbrauchbarem Datenmüll dar.
> Da mag es besser sein, wenn auch mein Name aus dem Projekt getilgt würde.
> Aber wie gesagt, das habe ich noch nicht abschließend entschieden.
> Das wird neben dem weiteren Verlauf der Diskussion vielleicht auch davon
> abhängen, wie das Procedere der "Datenbereinigung" aussehen wird.

Ich bin ja im Grunde Deiner Meinung, aber ich habe mittlerweile 
akzeptiert, dass der rechtlich sicherste Weg das Löschen aller 
fragwürdigen Objekte ist (auch wenn ich weiterhin der Meinung bin, dass 
die Daten sowieso nicht urheberrechtlich geschützt sind).

Deswegen werde ich so vorgehen:
In meinem Ort, wo ich vorwiegend mappe, gibt es z.B. bei den meisten 
Strassen verschiedene Mapper, von denen ein paar noch nicht zugestimmt 
haben. Wenn sich kurz vor dem Wechsel daran nichts ändert, werde ich die 
jeweiligen Mappe persönlich anschreiben. Ist die Antwort negativ 
(antwortet nicht/wird nicht zustimmen), lade ich die letzten aktuellen 
Daten herunter und spiele sie in meiner Bearbeitungsversion wieder hinauf.
Begründung: Viele Strassen habe ich aufgrund der Lageungenaugigkeit der 
Yahoo-Bilder aufgrund der besseren Geoimage.at-Bilder verschoben. 
Folglich hat der Nichtzustimmer maximal ein Recht auf die alte Lage, die 
ja wertlos ist. Nichts anderes wäre es, wenn ich die alte Strasse 
gelöscht und neu eingezeichnet hätte bzw. ist technisch "verschieben" 
nichts anderes als löschen an einer Stelle und neu einfügen an einer 
anderen.

*!!! Ich möchte aber betonen, dass dieser Einzefall nur auf meine 
spezielle Situation zutrifft, und keine Aufforderung meinerseits zum 
beliebigen Kopieren der Daten ist !!!*

Ich glaube halt, dass jeder Automatismus nicht angebracht ist und diese 
Handarbeit notwendig ist.

Tschau, Andreas




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de