[Talk-de] Tagging von Kommunen: place vs multipolygon

M∡rtin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
So Dez 19 11:35:52 UTC 2010


Am 12. Dezember 2010 19:14 schrieb Tirkon <tirkon33 at yahoo.de>:
> Z.B. hier findet man die Namen der Ortsteile "Moordorf" und
> "Victorbur" doppelt, einmal durch die Grenze und einmal durch den
> Wohnplatz initiiert:
> http://www.openstreetmap.org/?lat=53.4805&lon=7.3867&zoom=14&layers=M


halte ich (wie Bernd?) für einen Fehler in den Renderregeln.


> Von daher fände ich eine Verknüpfung sinnvoll, die dem Renderer das
> anzeigt. Dann braucht man auch die Infotags wie z.B. die
> Einwohnerzahlen nur einmal anzugeben, weil sie über die Verknüpfung
> gefunden werden können. Ansonsten müsste man sie zweimal pflegen. Man
> sollte sich dann nur einigen, wohin man sie schreibt.


die Einwohnerzahlen sollten dahin, wo sie hingehören. AFAIK sind die
amtlichen Angaben meist auf administrative Gebiete bezogen (es gibt
aber auch andere amtliche Daten, z.B. vom Statistikamt)


> Mit den Wohnplätzen ist das so eine Sache. Die werden nicht mehr
> amtlich geführt, wenn sie nicht zufällig mit einer Gemarkung
> zusammenfallen. Ansonsten werden offensichtlich nur noch die amtlich
> geführten Ortsteile dokumenmtiert. Alles Andere ist Historie, die wir
> nach verbreiteter Auffassung nicht dokumentieren.


sehe ich anders. Was es "gibt" beschränkt sich m.E. nicht auf amtliche
Angaben. Es reicht aus, wenn die Leute die dort wohnen, das Gebiet
unter dem Namen kennen. Das muss dann allerdings nicht unbedingt
"name" sein, könnte auch "alt_name" oder was in der Art sein.

Für ein Gebiet mit eigenem Namen sollte dieser m.E. auf jeden Fall in
unserer Datenbank auftauchen, rein "historisch" ist der selten (und
selbst da wäre es nicht schlecht, ihn zu haben, darüber haben wir
schon früher diskuttiert, z.B. bei Namen in ehemals deutschen Gebiten,
etc.). Das unabhängig von Namen und Ausdehung von administrativen
Einheiten.

Was der Renderer anzeigt, bleibt in jedem Fall dem überlassen, der das
Regelsheet macht.

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de