[Talk-de] Bing-Bilder

Wolfgang wolfgang at ivkasogis.de
Mo Dez 20 15:37:00 UTC 2010


Hallo,
Am Montag 20 Dezember 2010 16:18:14 schrieb Steffen Wolf:
> Hi Franz,
> 
> > Am 20.12.2010 15:34, schrieb Wolfgang:
> >> aus gegebenem Anlass möchte ich darum bitten, vor dem Verschieben der
> >> Straßen auf die vermeintlich "richtige" Position zunächst einmal die
> >> bing-Bilder auf die richtige Position zu schieben. Ob eine Straße
> >> passt, kann man schon daran erkennen, ob die hochgeladenen Tracks in
> >> etwa passen oder nicht.
> >
> > Gibt es eigentlich schon Tools, die die Verschiebung automatisch
> > einstellen oder vorschlagen können?
> 
> Mir noch keins bekannt. Ich hab mit Imagery noch nicht gearbeitet, kann
> man da die einmal eingestellte Verschiebung wenigstens speichern?

Ja, kann man. Rechtsklick auf die Ebene in der Ebenenverwaltung und speichern 
auswählen. Da können so eine Art Lesezeichen gesetzt werden.

> 
> > Mir stellt sich nur die Frage, woher ein Tool wissen könnte, was die
> > "richtige" Position ist (GPS-Tracks, kleinste Abweichung von Straßen auf
> > den Bildern zu bereits gemappten Straßen etc?).

Manuell festgestellte und eingetragene Werte, z.B. aus Passpunkten.

> 
> Dazu gibt es jedoch schon einen Vorschlag:
>  http://wiki.openstreetmap.org/wiki/True_Offset_Process
> 
> Ich hab mal spasseshalber die Verschiebung der Yahoo-Bilder in Leipzig
> damit eingetragen. Und da fiel mir gleich noch etwas auf: Die
> Verschiebung ist dort nicht immer gleich gross! Hier sehr schoen zu
> sehen:
>  http://sautter.com/map/?lat=51.42016&lon=12.24976&zoom=17&layers=00000BFFF
> FFFFF Westlich der Bruecke gibt es keine Verschiebung, oestlich etwa 6m
>  nach Sueden.

Richtig, das ist ein Problem. Schön zu sehen auch hier:
<http://www.openstreetmap.org/?lat=53.547975&lon=10.007915&zoom=18&layers=M>
(entsprechende Stelle im Josm laden).

Deshalb wird auch ein dichtes Netz von Passpunkten gebraucht.

Gruß, Wolfgang





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de