[Talk-de] Integer-Ueberlauf von IDs - Wann zu erwarten?

Carsten Moeller cmindividual at gmx.de
Di Dez 21 18:35:31 UTC 2010


Am 20.12.2010 22:56, schrieb Heiko Jacobs:
> Am 20.12.2010 15:03, schrieb Florian Lohoff:
>> Ich denke das mit den 7 nachkommastellen wird irgendwann fallen. Es gibt
>> ja reichlich leute die es geil finden straßen als flaechen zu mappen
>> und dann kommen wir irgendwann in den bereich wo durch rundungsfehler
>> dann komische flaechen bei rauskommen.
>
> *kopfkratz* 1° = 40.000.000 / 360 m --> * 0.0000001 = 0.011 m
> 7 Nachkommastellen == cm-Genauigkeit.
> Wo da groß Rundungsprobleme sein sollen ...
>
> Gruß Mueck

Hi Mueck,

dies ist auch meine Meinung.
Wo OSM noch hin will ist mir bei all den Kommentaren (auch weiter unten) 
nicht mehr ganz klar. Anscheinend will man tatsächlich irgendwann mal in 
der Lage sein, Mikrobenmapping zu betreiben. Also wenn wir heute schon 
in Lage sind, Ameisennesteingänge auf einem Ameisenhaufen genauestens zu 
bestimmen, und dies unter der Annahme, dass die Ameisenverordnung 
besagt, dass Ameisenhauseingänge nicht dichter als zwei Ameisenlängen 
nebenaneinander angelegt werden dürfen, dann könnte es in OSM ernsthafte 
Probleme geben ;-)
OK, was durchaus irgendwann Sinn machen könnte, wäre die dritte 
Dimension. Allerdings könnte man dies datenseitig auch anders abbilden. 
Im Hintergrund sehe ich aber immer wieder diverse Anwendungen (auch 
meine eigene) die irgendwann in ihrer Performance und dem 
Speicherverbrauch in die Knie gehen werden, wenn die Bitfresserei 
Überhand nimmt.

Gruß,

CARSTEN





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de