[Talk-de] Lizenzwechsel

Andreas Labres list at lab.at
Do Jul 15 07:48:59 UTC 2010


 On 15.07.10 08:59, Frederik Ramm wrote:
> Andreas Labres wrote:
>> Da muß ich jetzt widersprechen. Schöpferisches Werk (oder wie das Urheberrecht
>> das nennt) kann betreffend OSM wohl nur die Datenbank in ihrer Gesamtheit sein.
>
> Das ist umstritten.

Gut, meine Basis ist die AT Sicht, da war eine DB schon vor der EU ein Werk
(AFAIK, IANAL).

> Das EU-Datenbankrecht schuetzt den Inhalt in seiner Gesamtheit, aber
> unabhaengig von dessen Schoepfungshoehe - ausschlaggebend ist hier lediglich
> der Aufwand des Zusammenstellens des Inhalts.

Das macht IMO den meisten Sinn. Weil daß das Zusammentragen der OSM-DB mühevoll
ist, bestreitet wohl niemand... ;)

Das folgende wieder auf Basis meiner (geringen) Kenntnisse des AT Rechtes:
> Es gibt Leute, die die Ansicht vertreten, dass eine Kneipe, die Du an der
> Kreuzung A-Strasse mit B-Strasse setzt, ein "abgeleitetes Werk" von den
> Datenobjekten A-Strasse und B-Strasse ist.

Ich würde schon mal bestreiten, daß das Setzen eines POI an sich ein Werk ist. ;)

> Es gibt Leute, die der Ansicht sind, dass selbst eine einfache in OSM gemappte
> Strasse ein schoepferisches Werk ist.

Schöpfungshöhe? Wie gesagt, es mag andere Urheberrechte geben... aber nicht auf
auf Basis eines aus "unserer Gegend". Und DB ist eine einfache Straße sicher
auch nicht.

> Das wird zuweilen damit begruendet, dass die Vereinfachung der Realitaet ein
> schoepferischer Akt sei.

Du könntest jetzt natürlich behaupten, die bildliche Darstellung einer Karten
von irgendwas sei "künstlerisch schön" oder so, und Du verwendest halt nicht den
Pinsel, sondern die DB dafür, von mir aus... aber weiterbringen wird uns das
nicht. ;)

> Zuweilen wird einfach auch gesagt, dass ein simples Foto dieser Strasse - das
> Dich etwa eine Sekunde Arbeit kostet, wenn Du es mit dem Licht nicht so genau
> nimmst - auch schon vom Urheberrecht geschuetzt ist

Fotos sind Werke, darüber brauchen wir glaube ich nicht zu streiten. Wie's da
mit der Schöpfungshöhe bestellt ist, wage ich nicht zu behaupten... gute Fotos
sind sicher viel Mühe...

> Wenn dies unumstritten waere, dann haetten wir natuerlich kein Problem, dann
> koennte man die CC-BY-SA weiter benutzten. Ist es aber nicht - sieht man ja
> schon an Deiner Aussage ;)

Die Frage, warum /ich/ ODbL brauche, habe ich (mir) schon gestellt. Vermutlich
würde ich sie, wenn es eine österr. DB mit nur österr. Urhebern ist, nicht
brauchen. Aber isses halt nicht... ;)

Servus, Andreas




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de