[Talk-de] Konzept für die Gruppierung von ways (ähnlich Linienbündel; Problem von drehenden ways bei forward/backward)

steffterra steffterra at me.com
Mo Jul 26 16:02:23 UTC 2010


Könntet Ihr das Thema "Miniplanet" bitte in einem eigene mail-Thread besprechen? Das hat nur weit am Rande etwas mit dem Thema der Gruppierung von Ways zu tun. Danke fürs Verständnis!

steffterra



Am 26. Jul 2010 um 16:46 schrieb Tirkon <tirkon33 at yahoo.de>:

Frederik Ramm <frederik at remote.org> wrote:

>Ausserdem ist so ein "Miniplanet" beileibe kein Wundermittel - der 
>Vorschlag, der hier von "steffterra" als, wie Du sagst, "Textwueste" 
>unterbreitet wurde, wuerde mit oder ohne Miniplanet Wochen 
>konzentrierter Arbeit brauchen, um ihn zur Demonstrationsreife zu 
>bringen (Aenderungen an Renderern und Editoren!). Jemand, der *das* 
>kann, der kann auch schnell noch eine Rails-API gemaess Wiki-Anleitung 
>aufsetzen, der braucht keinen "Miniplanet".

In einer ersten Phase geht es erst einmal darum, einfach dasselbe
vorzufinden, was man auch auf der Originalkarte hat. Das würde für
viele Zwecke schon reichen. z.B. Anfänger, Schulung, Demonstrationen,
Wiki-Illustrierung etc. - oder z.B. für den derzeitigen PLZ-Import
üben, ohne das man Gefahr läuft, etwas zu beschädigen. Die
tatsächliche Änderung von Apis, Renderern oder Ahnlichem zu testen,
wäre dann schon sehr advanced fortgesponnen und erst in einem Stadium
denkbar, wenn sich die "einfache" Version etabliert hat. Dann kann man
immer noch weiter sehen.

Und auch auf der einfachen Oberfläche kann man gemeinschaftlich ein
neues System ausprobieren, ohne dass es anders als normal gerendert
wird. Wenn man dort beginnt, verschiedene Situationen durchzumappen,
merkt man auch ohne neuen Renderer, dass es noch hier und dort kneift
und die Textwüste noche einer Änderung bedarf. Z.B. kann jemand hier
ein Beispiel hinterlassen, wo es eben kneift und den anderen dort
zeigen. 

Ich denke mal, dass es unmöglich ist, auf der Originalkarte dafür
einen verlassenes Plätzchen zu bekommen, oder? Das würde nämlich
Einiges vereinfachen.

>Meiner Ansicht nach wuerde ein "Miniplanet" die Gefahr mit sich bringen, 
>dass Leute ausprobieren, wie bestimmte Sachen im Rendering aussehen, und 
>dann ihre Tagging-Entscheidungen danach richten...

Wenn es um Tagging Entscheidungen geht, dann geht es auch um etwas
real Existierendes. Und das künnte man auch in normalen Karte mappen
und ausprobieren. Damit könnten also die Außerirdischen vom
Miniplaneten die Erde nicht überfallen. ;-)
 


-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20100726/5436e065/attachment.htm>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de