[Talk-de] Cycleways - oftmals falsch getaggt

Henning Scholland osm at aighes.de
Do Apr 28 07:55:21 UTC 2011


Am 28.04.2011 09:16, schrieb Sarah Hoffmann:
> Das hat nicht mit Verboten zu tun, sondern mit einer moralischen Grund-
> verantwortung der Kartenmacher. Die Schweizer (und sicher auch die
> Oesterreicher) Presse ist voll von Berichten ueber Leute, die der
> Meinung waren, dass so ein Bergweg ja nichts anderes ist als ein
> normaler Fussweg. Glueck fuer jene, die die Rettungsflugwacht noch
> rechtzeitig gefunden hat. Wenn man auch nichts gegen die Dummheit
> mancher dieser Leute machen kann, muss man dennoch solches Verhalten
> nicht herausfordern, indem man Karten macht, wo es keine Unterscheidung
> zwischen Seepromenade und Bergweg gibt. Dir wuerde ja auch nie im Leben
> einfallen, residental und motorway auf die gleiche Weise darzustellen,
> weil es ja beides Strassen sind und jeder Fahrer selbst wissen muss,
> ob er sie benutzen will.
Ja, aber wie du sagst, is es ein Problem des Renderers und nicht der 
Datenerfassung. Um einen Weg näher zu charakterisieren gibt es einige 
Taggs, die jeder dann für sich interpretieren kann. Weder footway noch 
path noch track noch cycleway noch briddleway treffen eine Aussage über 
die Beschaffenheit des Weges. Eine Unterscheidung wäre der sac-scale.

Henning





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de