[Talk-de] Cycleways - oftmals falsch getaggt

M∡rtin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Fr Apr 29 13:44:29 UTC 2011


Am 29. April 2011 08:53 schrieb Sarah Hoffmann <lonvia at denofr.de>:
> Es ist dann einfach eine Frage der Hoeflichkeit, dass man sich an
> die lokalen Gepflogenheiten haelt, wenn man irgendwo Gastmapper
> ist.


sorry, dass ich Deinem langen Beitrag, dem ich im Wesentlichen
zustimme, diesen einzelnen Satz entnehme, den ich etwas problematisch
finde. Klar, höflich sollte man schon sein, aber geht es um
"Höflichkeit", wenn man sein Mapping "den lokalen Gepflogenheiten"
anpassen soll? Ist so eine Forderung in einem kollaborativen
internationalen Projekt "höflich" gegenüber den anderen Mappern? Ich
finde das Wort "Gastmapper" ist an sich schon ein Affront, der sich
nicht mit meinem Verständnis von OSM deckt.

Ich bin stark dafür, mit globalen Definitionen zu arbeiten, die auch
universell Gültigkeit haben. Der Konsens, wie tags verwendet werden
sollten, findet sich im Wiki und in den Daten. Wenn man eine
Diskrepanz zwischen den beiden feststellt, kann man das auf der ML
(oder im Forum) ansprechen, diskuttieren und dann im Wiki anpassen.
Klar, ein Restaurant in China sieht trotzdem anders aus als eines in
Bayern, es geht mir hier nicht um "Gleichmacherei". Aber dass ein Tag
für Wege (footway/path) in der Schweiz eine ziemlich andere Bedeutung
haben soll als in Deutschland finde ich nicht gut.

Das zunächst abgesehen davon, wie die reale Verwendung in Zahlen ist
(dazu müsste man erstmal die Daten quantitativ analysieren, Du hattest
ja selbst an anderer Stelle in Deinem Beitrag geschrieben, dass es
auch in Deiner Gegend Leute gibt, die path und footway anders
verwenden als Du).

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de