[Talk-de] Wohngebiete landuse=residential und ihr Bezug zu Straßen, einheitliche Erfassung (war Re: wieder mal - Flächen und Wege)

"Christian Müller" cmue81 at gmx.de
Mo Aug 29 01:41:07 UTC 2011


-------- Original-Nachricht --------
> Datum: Mon, 29 Aug 2011 02:15:24 +0200
> Von: Martin Koppenhoefer <dieterdreist at gmail.com>
> An: Openstreetmap allgemeines in Deutsch <talk-de at openstreetmap.org>
> Betreff: Re: [Talk-de]	Wohngebiete landuse=residential und ihr Bezug zu Straßen, einheitliche Erfassung (war Re: wieder mal - Flächen und Wege)

> [...] d.h. in der Praxis wird man pro
> Verwaltungseinheit öfter mehrere Wohngebiete haben. Das wird ja in OSM
> bereits getrennt erfasst mit boundary=administrative und vielleicht
> bald auch mit place (bisher wohl teilweise mit landuse-Gebieten).


Dürfte schwer sein, dass jetzt umzuwidmen, nur weil Du es so willst.  Ich finde deinen Vorschlag nichtmal verkehrt:

sed -e 's/k=.landuse. v=.residential./k=.place. v=.residential_area./g'

wäre zwar mal 'ne Maßnahme, aber unsere endlosen Threads, die hier zum Erkenntnisgewinn geführt haben, wird sicherlich niemand lesen wollen.  Zumal das ja auch falsch wäre, denn bisher sind Daten, die eher Wohnfläche repräsentieren /und/ Daten, die eher Wohngebiete repräsentieren unter demselben Tag erfasst worden - je nachdem wie der jew. Mapper es verstanden hat, es war ja im Wiki nicht näher spezifiziert.  Also, wie verkaufen?  ;-)

Das ist ein Problem des sich evolutionäre entwickelnden Datenmodells - hinterher ist man immer schlauer..


Happy osm'ing,
Christian
-- 
NEU: FreePhone - 0ct/min Handyspartarif mit Geld-zurück-Garantie!		
Jetzt informieren: http://www.gmx.net/de/go/freephone




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de