[Talk-de] Projektidee: Segmentierung von OSM-Daten

Frederik Ramm frederik at remote.org
Mo Jun 6 23:29:49 UTC 2011


Hi,

ant wrote:
> Die Idee, OSM-Daten in "Chunks" - oder Segmente, wie ich es nennen würde 
> - aufzuteilen, ist großartig. Mit den Segmenten ließen sich Extrakte 
> zusammenbasteln,

Da gibt es neben den klassischen mkgmap-Splittern auch noch einen sehr 
schnellen Splitter von Nic Roets.

> gerecht würden, und die Verteilung von OSM-Daten über Bittorrent und Co. 
> würde möglich werden,

Naja, fuer sich staendig aendernde Daten (selbst wenn sie sich "nur" 
taeglich aendern) ist das nicht gerade der beste Verbreitungsweg.

> herunterladen müsste. Voraussetzung dafür ist natürlich ein 
> reibungsloses Splitten und Zusammensetzen der Quadrate.

Vorallem, wenn man verschiedene "Quadrate" (nicht unbedingt die ideale 
Aufteilung) hat, die unterschiedlich alt sind ;)

> Ich möchte mich näher mit dieser Problemstellung auseinandersetzen und 
> meine Frage ist nun: Arbeitet schon irgendjemand daran?

Was Du mal studieren koenntest, ist "TRAPI", da werden die OSM-Daten auf 
der Platte in solchen Segmenten abgelegt, so dass man sehr schnell ein 
bestimmtes "Rechteck" runterladen kann. Der Knackpunkt bei TRAPI ist, 
dass auch ein differentielles Update auf diese verteilte Plattenstruktur 
aufgespielt werden kann, d.h. man kann praktisch minutenaktuelle 
Rechtecke anbieten und muss nicht einmal am Tag den kompletten Planeten 
zerhacken.

Bye
Frederik

-- 
Frederik Ramm  ##  eMail frederik at remote.org  ##  N49°00'09" E008°23'33"




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de