[Talk-de] Tiles Downloader bremsen Server aus

Martin Simon grenzdebil at gmail.com
Mi Okt 5 21:37:33 UTC 2011


Am 5. Oktober 2011 22:46 schrieb Jan Jesse <jan at jesse.de>:
> Hi,
>
>> Eine Applikation, die gut und schnell selber rendert, ist halt
>> schwieriger zu schreiben, als der 1000. Tile-Downloader, den man sich
>> mal eben im App-Baukasten zusammenklickt ;)
>>
>> Bye
>> Frederik
>
> als gerade selbst betroffener möchte ich mal in eine freundliche Richtung argumentieren. Ich gehe davon aus, daß die Tiles so beliebt sind, weil sie die einfachste Schnittstelle zur Endnutzung darstellen. Das mit der Handy-Render-App ist m.E. Zukunftsmusik.

Nicht ganz. Ich bin da kürzlich (wieder) auf Mapsforge[1] gestoßen.
Zumindest eine Android-App, die es nutzt, kenne ich: "c:geo".

(Vielleicht ist es mal Zeit für einen "tiled vector map service", von
dem man .osm.pbf-Daten für den jeweiligen Aufenthaltsort (automatisch)
im (beispielsweise) Viertelgrad-Raster herunterladen und lokal rendern
lassen kann.
Viele dürften sich scheuen, mehrere Länder in der Gewichtsklasse von
Deutschland (~1gb) manuell herunterzuladen und hin und wieder aktuell
zu halten, nur um die eigene (Grenz-)Region abzudecken.)

Gruß,

Martin

[1]http://code.google.com/p/mapsforge/




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de