[Talk-de] Gondeln und Anschluss an das öffentliche Straßen/Wegenetz

Rainer Kluge rkluge50 at web.de
Di Aug 28 04:23:00 UTC 2012


Hallo,

Am 27.08.2012 23:29, schrieb Felix Hartmann:
> Und ein Fußweg durch ein Gebäude, ist ein Fußweg, der existiert auch real!

Real existiert da in der Regel kein Fußweg sondern eine begehbare Fläche. 
Fußwege in Gebäuden sind Hilfskonstruktionen für die Unterstützung von Routern, 
die nicht in der Lage sind, über Flächen zu routen. Das Thema ist für 
Plätze/Areas schon x mal durchgekaut worden.

Es wäre aus meiner Sicht zielführender, Regeln für das Taggen der Zugänglichkeit 
von Gebäuden und Gebäudeteilen festzulegen (wenn es die nicht schon gibt?). Zum 
Beispiel: Gebäude mit foot=yes sind grundsätzlich für Fußgänger zugänglich. Wenn 
dann ein Gebäude zwei Eingänge hat, die mit dem Straßennetz verbunden sind, dann 
kann der Router durch das Gebäude routen. Wo sich die Zugänglichkeit auf einen 
Teilbereich des Gebäudes beschränkt, dann muss dieser eben erfasst werden, aber 
  bitte keine "Wege" wo in der Realität eine große Eingangshalle ist. Was bei 
einem Platz noch angehen kann, wird bei einer Kirche mit Haupteingang und zwei 
Nebeneingängen ganz offensichtlich zum Mappen für den Router.

Gruß
Rainer





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de